Trainer Peter Kuhn hört beim VfB Waltrop auf

Der Castrop-Rauxeler Fußball-Trainer Daniel Kuhn beendet nach drei Jahren sein Engagement beim Bezirksligisten VfB Waltrop, dem Liga-Rivalen des FC Frohlinde, des SV Wacker Obercastrop und der Spvg Schwerin. Das gab der Europastädter jetzt bekannt.

Castrop-rauxel.. "Ich habe dem Vorstand mitgeteilt, dass ich zum Saisonende aufhören möchte", erklärte der Trainer. Auf Nachfrage teilte Kuhn mit, dass es bislang keine konkreten Kontakte zu anderen Vereinen gebe, er aber nach einer neuen Herausforderung suche. Gründe für den überraschenden Rücktritt zum Sommer hin wollte Kuhn nicht verraten.

Der VfB Waltrop hat bereits einen Nachfolger für Daniel Kuhn gefunden: Christian Schnettger vom "Klassenkameraden" SV Borussia Ahsen aus Datteln kommt. In den Reihen des VfB stehen auch einige ehemalige Castrop-Rauxeler Kicker, wie etwa Abwehr-Chef Björn Schmidt, Marius Hoffmann und Devin Helmig.