Strafenkatalog macht Handballern Beine

Manchmal hilft gut zureden einfach nicht. Um die Einstellung seiner Handball-Mannschaft zu verbessern, hat ein Trainer eine ebenso simple wie wirksame Maßnahme ergriffen. Hier lesen Sie welche sowie weitere Geschichten von unseren heimischen Leuten im Sport - auch Bastian Schweinsteiger und Ciro Immobile spielen eine Rolle.

Castrop-rauxel.. Dustin Bomheuer, ehemaliger Nachwuchsfußballer bei der Spvg Schwerin und aktuell beim Zweitligisten Fortuna Düsseldorf unter Vertrag, war in seiner Funktion als Abwehrspieler im Testspiel gegen Borussia Dortmund (1:1) auch nach dem Abpfiff "eng am Mann". Er ging mit dem BVB-Stürmer Ciro Immobile auf Tuchfühlung, um beim Trikottausch dessen Leibchen mit der Nummer 9 zu bekommen. Der Italiener willigte ein und gab dem Ex-Schweriner im Kabinen-Trakt das Hemd.

Felix Zimmer, Handballer bei der HSG Rauxel-Schwerin, ist nach einem halbjährigen Auslands-Aufenthalt in Mexiko zurückgekehrt. Am Wochenende stand er für die zweite Mannschaft der HSG auf dem Parkett und leistete mit sechs Treffern einen wichtigen Beitrag zum 34:24-Sieg gegen den PSV Gelsenkirchen. In den nächsten Wochen soll sich entscheiden, ob der Spielmacher schon bald wieder für das Bezirksliga-Team aufläuft oder zunächst die "Zweite" der HSG im Abstiegskampf in der 2. Kreisklasse unterstützen soll.

Gerald Raasch, Trainer beim Handball-Bezirksligisten HSG Rauxel-Schwerin, hatte im vergangenen Jahr oftmals die Einstellung seiner Spieler in den Partien und beim Training bemängelt. Zuletzt äußerte sich der Übungsleiter, der mit seinem Team fünf Punkte aus drei Partien einfuhr, in dieser Hinsicht zufrieden. Ursache für den Stimmungswandel ist dabei offenbar nicht nur das Zuckerbrot in Form von intensiven Gesprächen, sondern auch die ebenso sprichwörtliche Peitsche, wie Raasch berichtete: "Wir haben unseren Strafenkatalog erweitert."

Milan Zwolinski, Nachwuchsfußballer in Diensten des VfB Waltrop und Sohn des Castrop-Rauxeler Trainers Thorsten, durfte am Wochenende auf die ganz große Fußball-Bühne. Der kleine Fußballer betrat beim Testspiel zwischen Zweitligist VfL Bochum und Rekordmeister Bayern München als Einlaufkind den Rasen - an der Hand von Schiedsrichter-Assistent Benjamin Bläser und unmittelbar vor Weltmeister Bastian Schweinsteiger. Völlig begeistert schickte der Siebenjährige einen Ballon in den Himmel und winkte anschließend den 30.000 Zuschauern im ausverkauften Bochumer Stadion zu.