Spvg und SG empfangen die Spitzenteams

Zum Hinrunden-Ende der Fußball-Bezirksliga empfangen die B-Junioren der Spvg Schwerin den Tabellenzweiten, DJK TuS Hordel, am Grafweg. Eine noch härtere Nuss bekommt Schlusslicht SG Castrop zu knacken - sie hat Spitzenreiter SG Wattenscheid II im Stadion an der Bahnhofstraße zu Gast.

CASTROP-RAUXEL.. Bezirksliga, B-Junioren


Spvg Schwerin - DJK TuS Hordel
Sonntag, 11 Uhr

Der Schweriner Trainer Jörg Ritz hatte den Kurs ausgegeben, vor der Winterpause noch ein paar Punkte Vorsprung zur Abstiegszone zu gewinnen. Vor Wochenfrist ging dieser Plan in die Hose, als sein Team mit 1:4 beim DSC Wanne verlor und den direkten Verfolger somit an sich vorbeiziehen ließ. Es ist keine leichte Aufgabe, nun vor der Winterpause noch einmal gegen den bislang ungeschlagenen TuS Hordel etwas für das eigene Punktekonto zu tun. Die "Gefahrenzone" ist jedenfalls nur drei Zähler entfernt.


SG Castrop - SG Wattenscheid II
Sonntag, 11 Uhr


Ganz tief im Abstiegskampf steckt indes Aufsteiger SG Castrop. Die bislang punktlosen Castroper müssen sich zum Ende der Hinrunde dem derzeitigen Liga-Primus stellen, der mit Ausnahme eines Unentschiedens bislang alle Zähler einsammelte. Interimscoach Darius Wilk, der Andreas Lauer erneut an der Seitenlinie vertreten wird, sieht die schwere Aufgabe als Möglichkeit.


"Wir wollen zeigen, dass wir Fußball spielen können", erklärte Wilk. Dabei will er an die ersten 20 Minuten aus dem letzten Spiel anknüpfen. Gegen Hordel hatte seine Mannschaft zwar mit 0:8 verloren, aber in den ersten 20 Minuten habe man mehr Torchancen gehabt als der vermeintliche Favorit, hatte der derzeitige Übungsleiter nach dem Abpfiff erklärt. Wilk sagte nun: "Diesmal wollen wir länger durchhalten."