SK wollen Fahrkarten nach Siegen lösen

Ein Ticket für die Westfalenmeisterschaften in Siegen - das ist das Ziel der beiden Sportkegler Joachim Müller und Norbert Jasbinsek bei der zweiten Runde der Bezirksmeisterschaften in Herne.

Herne/castrop-rauxel.. Nach der Qualifikation des Duos Klaus Mestenhauser/Joachim Müller für die Westfalentitelkämpfe gehen die Bezirksmeisterschaften in Herne in die zweite Runde. Dabei legt sich das Augenmerk im Kegelsportzentrum am Gysenberg am Sonntag, den 25. Januar, aus heimischer Sicht auf die Herren A-Konkurrenz am Sonntag.

Nach dem Erfolg mit dem siebten Rang im Herren-Paarkampf aus der Vorwoche möchte sich Joachim Müller jetzt auch im Einzel eine Fahrkarte zu den Westfalenmeisterschaften nach Siegen sichern. Dazu müsste mindestens Rang acht her. Realistisch: Denn ein Platz im vorderen Drittel des aus Herne dominierten 30-köpfigen Teilnehmerfeldes hat der Leistungsträger der Regionalliga-Mannschaft der Sportkegler angepeilt.

Ein zweiter Sportkegler mit Chancen auf ein Ticket nach Siegen geht in Norbert Jasbinsek ins Rennen. Der Sportkegler geht bereits um 14 Uhr, zweieinhalb Stunden vor Müller, an den Start und kann eventuell wertvolle Tipps über die Bahnen weitergeben. Das SK-Teilnehmerfeld wird durch Udo Kuhlmann komplettiert, Frank Hambuch muss aufgrund von Schulterproblemen passen.