Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Fußball – Kreisliga A

SG Castrop muss noch zittern

04.06.2012 | 08:15 Uhr
SG Castrop muss noch zittern

Die SG Castrop (11.) konnte gegen Arminia Holsterhausen (10.) wieder einmal die Konzentration nicht über die gesamte Dauer des Spiels hochhalten und unterlag mit 2:3.

Die Gastgeber taten sich wieder einmal schwer im eigenen Stadion und kassierten bereits in der 15. Minute das 0:1, als Arminia Holsterhausen einen Foulelfmeter verwandeln konnte. Die SG Castrop wurde jedoch dadurch wachgerüttelt und zeigte gute Ansätze in ihrem Kombinationsspiel. So erzielte in der 43. Minute Dennis Kock den 1:1-Ausgleich, als er einen langen Ball erlaufen und mit einem Lupfer den Torwart überwinden konnte.

In der zweiten Halbzeit ließ allerdings die Konzentration bei den SG-Akteuren merklich nach und Holsterhausen fand die notwendigen Lücken in der SG-Abwehr. So fiel in der 70. Minute der 2:1-Führungstreffer der Gäste nach einem Konter, der durch einen schwachen Castroper Freistoß aus dem Halbfeld heraus erst eingeleitet wurde. In der 75. Minute sorgte dann ein Sonntagsknaller der Holsterhausener für eine Vorentscheidung, da die SG Castrop nach dem 1:3-Rückstand den nötigen Kampfgeist vermissen ließ. Nur ein Kopfball von Dennis Kock in der 90. Minute fand den Weg ins gegnerische Tor.

„Es war eine Einstellungssache. Wir haben ab der 70. Minute wieder jeglichen Kampf vermissen lassen“, sagte ein enttäuschter Dennis Hasecke. „Wir müssen es wohl immer spannend machen, anders geht es wohl nicht“, spielte der SG-Trainer auf die aktuelle Tabellensituation an. Denn die SG Castrop braucht aus den letzten beiden Partien noch einen Punkt, um aus eigener Kraft den Klassenerhalt zu sichern.

Die weiteren Spiele in der Kreisliga A:

SF Wanne - FC Frohlinde 6:3 . Trotz drei eigener Tore verliert die Elf von Trainer Jürgen Litzmanski, der aus beruflichen Gründen fehlte, in Herne hoch. Bereits zur Halbzeit lagen die Europastädter unter der Führung von Interimscoach Holger Holz mit 1:3 zurück. In der Tabelle ist der FCF nach der Niederlage auf Platz neun wiederzufinden.

SV Holsterh. - Yeni Genclik 9:1. Trainer Yasin Erdorul fand gleich mehrere Gründe für die hohe Niederlage: „Wir hatten Probleme, überhaupt elf Leute zusammenzukriegen. Der Ascheplatz war bei diesem Wetter schwer zu bespielen.“ Einziger Torschütze seiner Elf war Ahmet Demiryürek (42.), der in der 58. Minute zudem die gelb-rote Karte sah. Yeni Genclik ist als Zwölfter noch nicht endgültig gesichert.

Henrichenburg beendet Saison mit Niederlage

TuS Henrichenburg - Teutonia SuS Waltrop II 1:5. „Man hat gesehen, dass es für unsere Gäste noch um etwas ging. Wir haben uns hingegen ein wenig gehen lassen“, sagte Rainer Mattukat nach der 1:5-Niederlage seines TuS Henrichenburg gegen die, vor dem letzten Saisonspiel noch abstiegsbedrohte, Teutonia SuS Waltrop II.

So waren grade 30 Sekunden gespielt, da klingelte es auch schon zum ersten Mal an der Lambertstraße im TuS-Kasten. Zwar gelang der Mattukat-Elf in der 40. Minute noch der Ausgleich durch Mathias Köhnen, in der zweiten Halbzeit ließ die Leistung der Henrichenburger jedoch stark nach. So fielen nach der Pause gleich vier Tore (46., 55., 64., 80.) für die Waltroper, die sich auch ein Lob von Rainer Mattukat verdient haben: „Sie haben wirklich eine starke Partie gezeigt und bleiben verdient in der Kreisliga A“.

Der TuS Henrichenburg hat den Sprung auf den dritten Tabellenplatz verpasst und beendet die Saison als Fünfter mit 54 Punkten.

Torsten Musielak



Kommentare
Aus dem Ressort
Die finalen Begegnungen stehen an
Tennis-Stadtmeisterschaft
Am Wochenende gehen die finalen Begegnungen der diesjährigen Tennis-Stadtmeisterschaft über die Bühne. Zwei Rauxeler Duos haben es dabei jeweils in die Endspiele geschafft.
Spvg Schwerin sucht nach einem Torjäger
Fußball-Bezirksliga
Trainer Thomas Faust hat das Problem auf den Punkt gebracht: "Wenn man in dieser Liga nicht mehr als ein Tor schießt, kann man nicht gewinnen." Erst kurz vor Schluss kassierte die Spvg. Schwerin am Sonntag in der Bezirksliga den zweiten Gegentreffer und nahm so wieder keine Punkte mit.
Racketlon: Wettkampf in vier Sportarten
Racketlon
Racketlon ist die Bezeichnung für einen sportlichen Vierkampf: Die Teilnehmer treten in den Disziplinen Badminton, Squash, Tennis und Tischtennis gegeneinander an. Im Sportforum an der Bahnhofstraße wird am Freitag, 26. September, der deutsche Meister im Racketlon gekürt. Mitmachen kann jeder.
Zweiter Sieg für Absteiger
Badminton
Auch in der zweiten Partie der Saison waren die Bezirksliga-Badmintonspieler des Spitzenreiters TB Rauxel erfolgreich. Mit 6:2 besiegten sie den DSC Wanne (4.), der gemeinsam mit dem TBR in der Vorsaison aus der Landesliga abgestiegen war.
Hasecke: "Herzrasen und Nervenflattern bis zum Abpfiff"
Fußball-Bezirksliga
In einer spannenden Partie hat sich der SV Wacker Obercastrop gegen den SV Hochlar durchgesetzt. Die Gäste gaben bis zum Ende nicht auf, doch nach 90 Minuten hieß es 4:3. Eine wichtige Rolle spielte dabei die Vorbereitung durch Co-Trainer Andreas Dornieden, der Chef-Trainer Hasecke vertreten hatte.
Umfrage
Schalke gegen Dortmund - Wer gewinnt das Revierderby?

Schalke gegen Dortmund - Wer gewinnt das Revierderby?

So haben unsere Leser abgestimmt

Schalke nutzt seinen Heimvorteil und gewinnt.
48%
Borussia Dortmund ist einfach abgezockter und entführt drei Punkte.
30%
Schiedlich, friedlich, unentschieden.
19%
Der Gewinner wird natürlich der Fußball sein.
3%
2543 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
29.09.2014: Das Castrop-Rauxeler Sportwochenende in Bildern
Bildgalerie
Fotostrecke
Fotos aus der Vereinshistorie des Castroper TV
Bildgalerie
Fotostrecke
21.09.2014: Das Castrop-Rauxeler Sportwochenende in Bildern
Bildgalerie
Fotostrecke
Der dritte Bezirksliga-Spieltag
Bildgalerie
Fotostrecke