SG Castrop holt ersten Sieg / Schwerin unterliegt Spitzenreiter

Zum Auftakt der Rückrunde der Fußball-Bezirksliga haben die B-Junioren von Schlusslicht SG Castrop ihren ersten Saisonsieg verbucht. Etwas überraschend ist den Castropern ein knapper Sieg gegen den Fünften gelungen. Die Spvg Schwerin hatte gegen den Tabellenführer indes keine Chance.

Castrop-rauxel.. B-Junioren-Bezirksliga
Spvg Schwerin -SG Wattenscheid II 0:5 (0:1)

"Das waren mindestens drei Gegentore zu viel", sagte Spvg-Trainer Jörg Ritz. Das 0:1 (25.) hatten sich die "Blau-Gelben" nach einem Freistoß eingehandelt. Nach dem 0:2 und 0:3 (54., 56.) hätten seine Spieler die Köpfe hängen lassen, so Ritz. Zuvor hatten sich beide Teams im Mittelfeld neutralisiert. Die beste Chance für die Schweriner hatte Marvin Schulze vorbereitet. Der Pass zu seinen Mitspielern rutschte ihm jedoch über den Spann (39.). Ritz: "Er hätte selbst versuchen sollen abzuschließen."

TEAM UND TORE
SCHWERIN:
Eiba, Könnecke (65. Stodt), Yakici, Frontschak, Wegner, Gresch, Wilczynski (57. Dworschak), Swienty (65 Ah. Sahin), Kämper, Schulze, Karaca (68. Lücking).
Tore: 0:1 (25.), 0:2, (54.), 0:3 (56.), 0:4 (75.), 0:5 (79.).

SG Castrop -SSV Buer1:0 (1:0)

"Unsere Taktik ist aufgegangen", erklärte SG-Trainer Andreas Lauer, "wir hatten dem Gegner Paroli bieten und Nadelstiche setzen wollen." Den entscheidenden Stich setzte Justin Krsteva in der 20. Minute nach Vorarbeit von Niklas Denter und Yassine Bellahcen. "Danach haben wir dem Gegner das Feld überlassen, der konnte aber nichts damit anfangen", so Lauer. Nach dem Abpfiff hätten die Gäste versucht, einen Streit anzuzetteln, schilderte der SG-Coach, doch das sei glücklicherweise ins Leere gelaufen.

TEAM UND TOR
CASTROP:
Lammert, Guerrero, Viebach, Uzuntas, Kastel, Meyer-Drabert, Bellahcen (71. Rasmußen), Schur (Thiel), Schlemmer, Denter (68. Wilk), Krsteva (56. Kakucsi)
Tor: 1:0 (20.) Krsteva.

U13-Nachwuchsrunde
SC Westfalia -Spvg Schwerin2:0 (1:0)

Die D-Junioren der Spvg Schwerin (Letzter) mussten sich zum Rückrunden-Start der U13-Nachwuchsrunde am Samstag bei Westfalia Herne (6.) mit 0:2 (0:1) geschlagen geben. Aykan Sahin hatten in der ersten Minute den Pfosten getroffen. Sein Übungsleiter Timo Muth sah trotz der Niederlage positive Ansätze: "Wenn wir die Einstellung aus diesem Spiel beibehalten, werden wir uns bald mit Punkten belohnen."

TEAM UND TORE
SCHWERIN:
Menne, Kusch (50. Schreyer), Böckenkamp (40. Fenu), N. Toribio, Olschewski, Seegers, Quade (20. Katzorke), Halilaj, Ay. Sahin (43. Bouchantiya).
Tore: 1:0 (6.), 2:0 (40.).