Schweriner KC verspielen Chance auf Rang fünf

Die Korfballer des Schweriner KC werden beim Europa Cup-Turnier in Belgien nicht ihr Minimal-Ziel "Platz fünf" erreichen. Nach dem Traum vom Halbfinale ist nunmehr auch dieser "kleine Traum" ausgeträumt. Dabei sah es zur Halbzeit im Spiel gegen den englischen Meister Trojans KC noch gut aus für Schwerin.

Castrop-rauxel.. Im Halbfinale um die Plätze fünf bis acht zog das Team von SKC-Trainer Rüdiger Dülfer knapp mit 20:21 gegen den englischen Meister Trojans KC den Kürzeren. Dabei hatte der Regionalliga-Meister aus Castrop-Rauxel zur Pause gar mit 10:8 in Führung gelegen. In der fünften Minute der zweiten Halbzeit stand es nach einem Korb von Anna Schulte noch 12:9.

Danach riss beim Dülfer-Team allerdings der Konzentrations-Faden. Die Folge: Die Trojans glichen binnen sechs Minuten zum 12:12 aus und kamen zwei Minuten später zu einer 14:12-Führung. Linda Schiller und Christine Dülfer glichen mit ihren Körben zwar zum 14:14 aus. Eine Schweriner Führung gab es bis zur Schluss-Sirene allerdings nicht mehr. Kapitän Lennart Schwirtz schaffte in der Schlussminute zwar mit dem 20:20 nochmals den Ausgleich. Kurz vor dem Ende erzielte Neala Brennan allerdings per 2,50-Meter-Strafwurf den Trojans-Sieg-Korb.

Spiel um Platz sieben
Am Samstag treffen die Schweriner im Spiel um Platz sieben auf den Sieger des Duells zwischen zwischen CK Vallparadis und der Universität Kocaeli (Türkei).