Schweriner B-Jugend geht mit Sieg in die Winterpause

Die B-Juniorenfußballer der Spvg Schwerin (7.) haben zum Ende der Bezirksliga-Hinrunde einen überraschenden 3:1 (2:1)-Erfolg gegen den Zweiten, DJK TuS Hordel, eingefahren. Das "Schlusslicht" SG Castrop musste sich indes Spitzenreiter SG Wattenscheid II mit 0:3 (0:0) geschlagen geben.

CASTROP-RAUXEL.. Fußball
Bezirksliga, B-Junioren
Spvg Schwerin - DJK TuS Hordel 3:1 (2:0)

Schwerins Trainer Jörg Ritz freute sich über den unerwarteten Sieg gegen die zuvor ungeschlagenen Hordeler. "Wir haben das umgesetzt, was wir zuvor besprochen hatten. Das war kein Vergleich zum Spiel gegen den DSC Wanne-Eickel", so der Coach. Die Partie beim Tabellennachbarn in Herne war vor Wochenfrist mit 1:4 verloren gegangen. "Jetzt haben wir uns die Punkte geholt, die wir dort verpasst haben", so Ritz.

Dominik Gresch erzielte das 1:0 nach einem Freistoß im Nachschuss (22.). Marvin Schulze verwandelte einen Foul-Elfmeter zum 2:0 (30.). Nach der Pause gelang den Gästen der Anschlusstreffer, ebenfalls nach einem Strafstoß. In der Schlussminute machte Schulze mit seinem Treffer zum 3:1-Endstand alles klar. Durch den jüngsten Sieg haben die "Blau-Gelben" nun zwölf Punkte auf dem Konto. Somit beträgt der Vorsprung auf die Abstiegszone sechs Zähler.

TEAM UND TORE
SCHWERIN: Eiba, Könnecke, Yakici, Frontschak, Gresch, Wilczynski, Swienty (69. Karaca), Kämper, Schulze, Sahin (46. Stodt), Wegner.
Tore: 1:0 (22.) Gresch, 2:0 (30./FE) Schulze, 2:1 (70./FE), 3:1 (80.) Schulze.
Bes. Vorkommnisse: Hordel vergibt Foulelfmeter (35.).

SG Castrop - SG Wattenscheid II 0:3 (0:0)

Der Aufsteiger SG Castrop ging unterdessen auch im letzten Hinrundenspiel leer aus und muss ohne Punkt am Tabellenende überwintern. Interimstrainer Darius Wilk zeigte sich trotz der 0:3-Niederlage zufrieden. In der ersten Halbzeit habe sein Team nichts zugelassen. "Ich glaube, wir haben Wattenscheid überrascht", erklärte er. Nach fünf Minuten war Yassine Bellahcen sogar zu einer Torchance gekommen, doch der gegnerische Keeper war einen Schritt schneller. In der zweiten Halbzeit begannen die Castroper wieder einmal etwas unkonzentriert - und kassierten prompt den ersten Gegentreffer (46.).

Die Winterpause will Wilk nutzen, um die Entwicklung der B-Junioren-Mannschaft der SG Castrop voran zu treiben. Eventuell könnte im Winter zudem Verstärkung an die Bahnhofstraße kommen.

TEAM UND TORE
CASTROP:
Niemeyer, Kastel, Meyer-Drabert (73. Harwig), Diwisch, Denter, Bellahcen, Latrach, Krsteva (20. Steinchen), Viebach, Schlemmer, Schur (41. Rihani).
Tore: 0:1 (46.), 0:2 (67.), 0:3 (72./Eigentor).