Roland hat kein Problem mit dem "Schlusslicht"

Die vom Abstieg bedrohte DJK Roland Rauxel (11.) hat am drittletzten Spieltag der Tischtennis-Landesliga klar mit 9:1 gegen "Schlusslicht" TT Team Bochum II gesiegt. Die Tischtennisspielerinnen des Post SV (5.) erlitten zum Ausklang der Verbandsliga-Saison eine 0:8-Schlappe beim TV Kupferdreh II (4.).

Castrop-rauxel.. Tischtennis-Landesliga 4
DJK Roland Rauxel -TT-Team Bochum II 9:1


Im Keller-Duell hatte das Team um Spitzenspieler Christoph Pauly klar die Nase vorn. Allein Robin Gude gab an Brett zwei einen Punkt ab.Da die DJK BW Annen (10.) mit 7:9 dem Spitzenreiter Tura Bergkamen, den die Rauxeler vor Wochenfrist mit 9:4 geschlagen hatten, unterlag, ist der Rückstand auf den Relegationsrang auf einen Punkt zusammen geschrumpft.


Aufsteiger Post SV Langendreer (9.) setzte sich indes überraschend mit 9:7 gegen den TTC Bergkamen-Rünthe (2.) durch. Das "rettende Ufer" ist also zwei Zähler entfernt.


TEAM UND PUNKTE
Roland:
Pauly (2:0), Gude (0:1), Weiß (1:0), Heydemann (1:0), Wasielak (1:0), Heydemann (1:0), Krumme (1:0), Gude/Weiß (1:0), Pauly/Krumme (1:0), Heydemann/Wasielak (1:0)

Frauen-Tischtennis,Verbandsliga 3
TV Kupferdreh II -Post SV 0:8


Ohne die kurzfristig erkrankte Julia Knoch trat das Team nur zu dritt an. Bereits nachdem das Auftakt-Doppel von Margarethe Bath und Anita Völkel im fünften Satz mit 10:12 verloren ging, schien der Widerstand gebrochen.


TEAM UND PUNKTE
Post:
Bath (0:2), Völkel (0:2), Schlegel (0:1), Bath/Völkel (0:1)
Hinweis: Zwei Spiele gingen kampflos an Kupferdreh II, da der Post SV nur zu dritt antrat.