Mit Fokus auf Handys und höhere Beiträge

Zeitgleich zum Champions League-Halbfinale zwischen dem FC Bayern München und dem FC Barcelona trafen sich am Dienstag Abend die Vertreter der Castrop-Rauxeler Vereine zur Mitgliederversammlung ihres Stadtsportverbandes (SSV). Ihr Interesse am Spiel konnten die Delegierten der Clubs dabei allerdings nicht verbergen.

Castrop-rauxel.. Die Blicke der Anwesenden richteten sich oftmals unter die Tische - auf ihre Mobiltelefone, die Informationen zu der Partie anzeigten. Christos Courtis, der Vorsitzende der Kreisliga B-Fußballer von Arminia Ickern, war es, der die Versammlung auf den Stand der Dinge brachte - mit den Worten: "Übrigens: 10. Minute - Bayern führt mit 1:0!"

Mit seinem Spruch lockerte Courtis die Stimmung, die zwischenzeitlich im Keller war, auf. SSV-Kassenprüfer Karl-Heinz Kunzer vom Automobilclub Castrop-Rauxel (AMC) hatte mit einer Reihe von Einlassungen zum Ablauf der Versammlung einige böse Blicke auf sich gezogen. Joachim Soba, Geschäftsführer der Fußballer von SF Habinghorst, platzte der Kragen. Er sagte: "Herr Kunzer, sorgen Sie bitte nicht dafür, dass wir hier noch die ganze Nacht sitzen. Schließlich sind wir Ehrenamtler in unserer Freizeit hier." Danach kam die Abfolge der Tagesordnungspunkte besser ins Rollen - wie auch der Ball für Barcelona im fernen München.

Kein 2. Kassierer

Bei den Wahlen eines Teiles des SSV-Vorstandes wurde zum Beispiel der Stellvertretende Vorsitzende Marcus Pelzing in seinem Amt bestätigt. Michael Müller (TC Cstrop 06) stellte sich nicht erneut zur Wahl als 2. Geschäftsführer. Bei der Abstimmung hielten die Vereinsvertreter für Martin Hentrich (Castroper TV) die grünen Abstimmungskarten in die Höhe. Indes konnte der Posten des ausgeschiedenen 2. Kassierers Wolfgang Manthey nicht neu besetzt werden.

Die grünen Karten gab es auch bei der Wahl des aktuellen Beisitzers Erwin Bathke (TB Rauxel) zum Ehrenvorsitzenden des Stadtsportverbandes. Für den Kugelstoß-Stadtmeister des Jahres 1950 und langjährigen 2. SSV-Vorsitzenden hielt Ulrich Romahn, der aktuelle Vorsitzende, zuvor ein 5-minütiges Plädoyer, mit allen sportlichen Stationen von Bathkes Werdegang.

Beschlossen wurde zudem eine Erhöhung der SSV-Jahres-Mitgliedsbeitrags jedes einzelnen Castrop-Rauxeler Sportlers von 25 auf 50 Cent. Udo Sternemann, der von einem Kassenstand von 14.000 Euro berichten konnten: "Durch die Erhöhung sind wir auf der sicheren Seite. Zuletzt mussten wir - auch wegen unserer neuen Satzung - Rechtshilfe in Anspruch nehmen und bezahlen."