Keeper verschluckt Zunge - Endspiel abgebrochen

Das Fußball-Blitz-Turnier um den Hyundai Cup des SV Wacker Obercastrop am Samstag wurde während des Endspiels zwischen der SG Castrop und dem SV Fortuna Herne abgebrochen. Hernes Schlussmann Mahsun Cil verlor nach einem Zusammenprall kurzzeitig das Bewusstsein und musste notärztlich behandelt werden.

Castrop-rauxel.. Beim Stand von 3:2 für Herne gab es einen Freistoß für die Castroper nahe der Mittellinie. Fortuna-Schlussmann Cil wurde beim Versuch, den Ball wegzufausten, unterlaufen und fiel unglücklich auf den Hinterkopf. Schiedsrichterin Laura Messingfeld (VfB Habinghorst) berichtete nach dem Abbruch, dass Cil kurzzeitig das Bewusstsein verloren und seine Zunge verschluckt habe. Sofort wurde ein Rettungswagen alarmiert, der Mahsun Cil ins Krankenhaus brachte. Am Sonntag war auf der Homepage des SV Fortuna Herne im Internet zu lesen, dass es Cil "mittlerweile wieder besser" gehe.

Unter dem Eindruck der schweren Verletzung wollte am Samstag keine der beiden Mannschaften mehr weiterspielen. Weshalb die Unparteiische Messingfeld die Begegnung abbrach. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte die Mannschaft von SG-Trainer Dennis Hasecke mit 2:3 im Hintertreffen gelegen. Aus diesem Grunde wurde Herne zumindest offiziell zum Turniersieger erklärt. Die Siegprämien für die ersten beiden Plätze (250 Euro und 150 Euro) teilten sich die beiden Teams.

SG führt 1:0 und 2:1

Bis zu der unglücklichen Szene sahen die Zuschauer ein ansehnliches Finale. Die Castroper, die sich in der Gruppe A durch ein 0:0 gegen die Vertretung des Bezirksligisten Concordia Wiemelhausen und einen 1:0-Sieg gegen den Ausrichter SV Wacker (Bezirksliga) den ersten Platz sicherten, gingen gegen Herne durch die Treffer von Dennis Teuber und Marc Olschewski mit 1:0 und 2:1 in Führung. Herne konnte den Rückstand jedoch beide Male egalisieren und traf kurz vor dem Abbruch selbst zur 3:2-Führung.

Im Spiel um Platz drei hatte Gastgeber SV Wacker gegen die Spvg Schwerin, die einige Akteure aus der wieder aus der Taufe gehobenen zweiten Mannschaft (Kreisliga C) dabei hatte, keine Probleme und siegte mit 6:0. Nico Kresic war mit zwei Treffern hier bester Obercastroper Schütze.