HSG unterliegt Brambauer im Testspiel

Eine Woche vor dem Wiederbeginn der Saison in der Handball-Bezirksliga hat die HSG Rauxel-Schwerin ein Testspiel gegen den VfL Brambauer (ebenfalls Bezirksliga) verloren. In der heimischen ASG-Sporthalle unterlagen die Castrop-Rauxeler am Sonntagabend mit 27:32 (13:16).

Castrop-rauxel.. Handball, Testspiel
HSG Rauxel-Schwerin -VfL Brambauer27:32 (13:16)

HSG-Trainer Gerald Raasch konnte nur einen recht kleinen Kader mit neun Feldspielern aufbieten, in dem unter anderem auch Nikolas Zöpel und Dennis Dibbern aus der zweiten Mannschaft (2. Kreisklasse) zum Einsatz kamen.

Trotz der Niederlage war Raasch mit dem Gezeigten recht zufrieden. "Insgesamt war das ein guter Anfang", befand der Trainer, der zuletzt mit seinem Team in der Bezirksliga nur einen Sieg aus sechs Partien eingefahren hatte. "Unser Ziel ist es, bis Ostern wieder in die richtige Spur zu kommen", führte Raasch aus.
Die Auftritte der Mannschaft seien zuletzt sehr unbefriedigend gewesen. Im ersten Spiel des neuen Jahres gegen Brambauer konnte er in jedem Fall mit der Einstellung seiner Schützlinge zufrieden sein.

So auch in der Schlussphase des ersten Durchgangs, als Rauxel-Schwerin einen Sechs-Tore-Rückstand (9:15) innerhalb von drei Minuten noch auf drei Treffer (13:16) reduzieren konnten.
Auch in der zweiten Hälfte wurde es noch einmal spannend, als die Raasch-Sieben ihren Rückstand bis zehn Minuten vor Schluss von 17:23 auf 23:27 verkürzte. Vor allem Dennis Zinfert, dem innerhalb von zehn Minuten sechs Treffer gelangen, trieb das Team in dieser Phase voran.

Zwei leichte Ballverluste der HSG brachten dann aber die Entscheidung zu Gunsten der Gäste. "Brambauer hat mindestens sechs Treffer aus der ersten oder zweiten Welle erzielt", kommentierte Raasch, "das hat bei uns gefehlt."