Gül landet mit der DFB-Elf auf Platz zwei

Der Habinghorster Nachwuchsfußballer Gökhan Gül vom VfL Bochum ist mit der deutschen U17-Junioren-Nationalmannschaft Vize-Europameister geworden. Die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) zog am Freitagabend im Endspiel im bulgarischen Burgas mit 1:4 (0:1) gegen Frankreich den Kürzeren. Gül setzte den unglücklichen Schlusspunkt des Finales.

Castrop-rauxel.. Gökhan Gül begann die Partie auf der Sechser-Position und rückte beim Stand von 1:2 Mitte der zweiten Halbzeit nach der Einwechselung von Offensivspielern in die Abwehrkette ein. Letztlich bekamen die Deutschen einen Akteur gar nicht in den Griff: Odsonne Edouard von Paris St. Germain markierte drei Treffer.

Zumeist wurde er über die starke rechte Angriffsseite der Franzosen in Szene gesetzt. Pech hatte Gökhan Gül in der Schlussminute, als ihm ein Eigentor per Grätsche zum 1:4 unterlief. Trostpflaster für die DFB-Talente: Durch den Einzug in das EM-Halbfinale hatten sie ein Direkt-Ticket für die U17-WM in Chile (17. Oktober bis 8. November) gelöst.

Güls Verein, der Zweitligist VfL Bochum, plant unterdessen seine EM-Fahrer am Sonntag, 24. Mai, vor dem Spiel gegen den SV Sandhausen im Stadion zu ehren.