Gruppensieg für Ickerner "G13" in Schweden

Die C-Jugend-Handballerinnen des TuS Ickern aus dem Jahrgang 2002 haben beim Partille Cup im schwedischen Göteborg den Gruppensieg errungen. Stärkster Gegner war die Hitze bei den Partien, die unter freiem Himmel ausgetragen wurden.

Castrop-rauxel.. "Die Hitze macht allen Teams große Probleme", übermittelte TuS-Trainer Jörg Hansmeyer aus Schweden. Dennoch brachte die Ickerner "G13" bereits in ihrem ersten Spiel am Donnerstag mit einem 19:10 gegen Skuru IK 3 (Schweden) den Gruppensieg unter Dach und Fach.

Auch in der letzten Partie der Vorrunde gab es einen Sieg für den TuS, der sich mit 11:5 gegen einen weiteren schwedischen Vertreter, Skövde HF 2, durchsetzte. Damit ziehen die TuS-Juniorinnen in der Altersklasse "G13" direkt in die K.O.-Runde der 32 besten Mannschaften ein. Darin treffen sie am Freitag, 3. Juli, um 13.45 Uhr auf das schwedische Team des HK Aranäs.

Die TuS-Mannschaft mit den C-Juniorinnen des Jahrgangs 2001 wartet weiterhin auf ihr erstes Erfolgserlebnis beim Partille Cup. Am Donnerstag verlor das "G14"-Team aus Ickern auch seine letzten beiden Gruppenspiele gegen Nordby IL (Norwegen) mit 12:17 und Furesö Handbold (Dänemark) mit 7:17.

Die Ickernerinnen landeten ohne Punktgewinn auf dem sechsten Platz ihrer Vorrunden-Gruppe, dürfen aber weiterspielen. Für sie geht es in die B-Finalrunde aller Mannschaften, die sich in ihren Gruppen unterhalb des dritten Ranges platziert haben. Im ersten K.O.-Spiel kommt es dabei am Freitag um 12.45 Uhr zu einem Ruhrgebiets-Duell in Schweden: Die "G14" des TuS trifft auf den HSC Haltern-Sythen.