Gökhan Gül trainert mit Nationalelf für Algarve-Cup

Von Urlaub in Spanien kann da nicht die Rede sein. Jung-Profi Gökhan Gül (vormals Arminia Ickern), der für den Zweitligisten VfL Bochum die Fußballschuhe schnürt, schwitzt derzeit in der Sonne bei 18 Grad Celsius im Schatten im Trikot der deutschen U17-Junioren-Nationalmannschaft im Südosten der iberischen Halbinsel.

Castrop-rauxel.. Unter der Anleitung von DFB-Trainer Christian Wück bereitet sich der Castrop-Rauxeler Gül mit seinen Teamkameraden auf den Algarve Cup (10. bis 18. Februar in Portugal) vor. Als Vorjahressieger bekommen es die deutschen Kicker mit dem Gastgeber Portugal (3. Februar ab 16.30 Uhr deutscher Winterzeit), den Niederlanden (15. Februar, 16.30 Uhr) und England (17. Februar ab 13 Uhr) zu tun.


EM-Teilnahme ist das große Ziel


Das Turnier dient dem deutschen Nachwuchs als Vorbereitung auf die Eliterunde der EM-Qualifikation im eigenen Land gegen die Slowakei (21. März, 11 Uhr, Wetzlar), die Ukraine (23. März, 11 Uhr, Marburg) und Italien (26. März, 11 Uhr, Wetzlar). Die Sieger der acht Gruppen der Eliterunde sowie die sieben besten Gruppenzweiten qualifizieren sich für die EM-Endrunde (6. bis 22. Mai in Bulgarien). Gökhan Gül sagt: "Das ist mein großes Ziel in diesem Jahr, bei der EM dabei zu sein."


Am Mittwoch, 14. Januar, fährt der Europastädter zum Zweitliga-Team des VfL Bochum in das Trainingslager nach San Pedro del Pinatar. Gül: "Ich werde abgeholt und hingefahren." Womöglich vom VfL-Mannschaftsbus. Die Mannen des neuen Bochumer Trainers Gertjan Verbeek (Niederlande) bereiten sich nämlich nur 50 Kilometer nördlich entfernt auf die Restsaison nach der Winterpause vor.