Elf Senioren-Teams für die neue Saison

Die Liga-Einteilungen für die Handball-Saison 2015/16 sind von den Staffelleitern veröffentlicht worden. Aus Castrop-Rauxeler Sicht ist dabei die Meldung von zwei neuen Mannschaften und ein überraschender Aufstieg bemerkenswert. Insgesamt gehen elf Senioren-Mannschaften aus der Europastadt in den Spielbetrieb.

Castrop-rauxel.. Die Männer des Castroper TV werden ab der neuen Spielzeit in der 3. Kreisklasse auflaufen. Das Team von Trainer Thorsten Stiller, das sich vor der vergangenen Spielzeit freiwillig in die unterste Spielklasse, die 4. Kreisklasse, zurückgezogen hatte, hat dort als Zweiter der vergangenen Spielzeit den Aufstieg geschafft. "Das kam etwas überraschend", kommentiert Trainer Thorsten Stiller.

Eigentlich hatte die TSG Sprockhövel 3 den Aufstiegsplatz belegt, durfte aber den Gang in die 3. Kreisklasse nicht antreten, da dort schon ihre zweite Mannschaft spielt. "Wir haben uns dann zusammengesetzt und entschieden, dass wir in der neuen Saison eine Klasse höher spielen möchten", berichtet Stiller. Ausschlaggeben sei unter anderem sie Tatsache gewesen, dass sich dem CTV einige Neuzugänge angeschlossen hätten.

Drittes HSG-Team

Auch in der 4. Kreisklasse wird in der kommenden Saison allerdings eine Mannschaft aus Castrop-Rauxel auflaufen. Die HSG Rauxel-Schwerin hat eine dritte Mannschaft für den Spielbetrieb angemeldet.

Der TuS Ickern hat sein Team-Kontingent bei den Frauen ebenfalls erweitert. Nach dem Doppel-Aufstieg des ersten Frauen-Teams, das jetzt in der Bezirksliga aufläuft und der zweiten Mannschaft, die nun in der Kreisliga spielt, geht 2015/16 auch TuS Ickern 3 ins Rennen. Es tritt in der Kreisklasse an. Dort spielt auch der CTV 2.

Auftakt gegen TuS Hattingen 2

"Wir hatten in der vergangenen Saison einen Kader von 22 Spielerinnen für die zweite Mannschaft", berichtet TuS-Trainer Thomas Hengst. "Vor diesem Hintergrund fanden wir es sinnvoll noch ein weiteres Frauen-Team zu melden." Uwe Schröder wird den neuen TuS 3 betreuen, beim TuS 2 bilden künftig Hengst und Christian Becker das Trainergespann.

Für die Landesliga-Männer des TuS Ickern, das klassenhöchste Team aus der Europastadt, ändert sich nicht allzu viel. Die Schützlinge von Trainer Ralf Utech treten am ersten Spiel-Wochenende der neuen Saison (5./6. September) in eigener Halle gegen den TuS Hattingen 2 an. Ein Gegner, den Ickern in der vergangenen Spielzeit zwei Mal bezwingen konnten. Auch die HSG Rauxel-Schwerin genießt am ersten Spieltag in der Bezirksliga Heimrecht. Im Auftaktspiel unter dem neuen Trainer Stephan Speckbacher trifft sie auf die DJK SW Gelsenkirchen-Süd.

Lokalderby der Frauen

Erstmals seit 2012/13 wird es in der Frauen-Bezirksliga wieder ein Lokalderby zwischen dem Castroper TV und dem TuS Ickern geben. Zunächst genießen dabei die Castroperinnen Heimrecht. Sie empfangen den TuS am 24. oder 25. Oktober in der Sporthalle der Willy-Brandt-Gesamtschule. Sein Auftaktspiel asboviert derr Aufsteiger TuS Ickern gegen den HSC Welper. Der CTV muss beim TuS "Jahn" Dellwig antreten.

Nachdem in der 2. Kreisklasse der Männer die beiden heimischen Teams den Klassenverbleib geschafft haben, kommt es auch dort wieder zu einem stadtinternen Duell. Dabei genießt Ende Okrober zunächst der TuS Ickern 2 Heimrecht gegen die HSG Rauxel-Schwerin 2.