Eintracht Ickern/Yeni Genclik auf dem Weg nach oben

Am Sonntagnachmittag wartet im Meisterschaftskampf der Fußball-Kreisliga A der zweite harte Brocken binnen sieben Tagen auf den Tabellenzweiten SuS Merklinde. Genug von Abstiegssorgen haben die Fußballer der SG Eintracht Ickern/Yeni Genclik, die gegen die stark abstiegsbedrohte SC Westfalia Herne II den nächsten Schritt Richtung Klassenerhalt machen.

Castrop-rauxel.. Fußball-Kreisliga A HER SuS Merklinde - VfB Börnig
(So, 15, Fuchsweg)

Die Mannschaft von SuS-Trainer Jörg Nowaczyk empfängt den Tabellen-Fünften VfB Börnig. Am vergangenen Spieltag verpassten die Europastädter durch das 1:1 beim FC Marokko Herne (3.) die Gelegenheit, den Rückstand auf den Spitzenreiter Firtinaspor Herne auf zwei Punkte zu verkürzen. Firtinaspor patzte gegen Westfalia Herne II (15.) und kam nicht über ein 2:2 hinaus.

Merklindes Sportlicher Leiter Martin Broll erwartet gegen Börnig ebenfalls ein "schwieriges Spiel". Zumal mit Marco Gruszka (5. Gelbe Karte) und Sobhi Omairat (Rotsperre bis einschließlich Sonntag, 3. Mai) zwei Leistungsträger ausfallen werden.

SG Eintracht Ickern/Yeni Genclik - Westfalia Herne II
(So, 15, Uferstr.)

Mit 23 Punkten liegen die Europastädter vor dem 21. Spieltag in der Tabelle auf Platz neun. Der Rückstand auf Herne II und somit auf einen Abstiegsplatz beträgt aktuell zehn Punkte. Ein Sieg im direkten Duell könnte damit schon eine Vorentscheidung sein. Trainer Serafettin Biyik sagt: "Wir wollen uns jetzt möglichst schnell unten absetzen. Drei Punkte gegen Herne sind fest eingeplant."

Bis auf den rotgesperrten Ahmed Arslan steht Biyik der gesamte Kader zur Verfügung. Sein Gegenüber Fatih Cimsit glaubt an ein ähnlich enges Spiel wie das Aufeinandertreffen in der Hinrunde, das Eintracht/Genclik mit 2:1 gewann. Cimsit beschreibt das Team von der Uferstraße als "spielerisch und kämpferisch stark".

SG Castrop - Marokko Herne
(So, 15, Bahnhofstr.)

Die SG Castrop (6.) bekommt es mit dem FC Marokko Herne (3.) zu tun. Beide Teams trennen aktuell zehn Punkte in der Tabelle. Dennoch rechnet sich SG-Trainer Dennis Hasecke etwas Zählbares aus: "Wenn wir kompakt stehen, hoffe ich, dass wir eine Chance haben."

Falkenhorst Herne- VfB Habinghorst
(So, 15, Horsth. Straße)

Nachdem die Partie des VfB Habinghorst (8.) gegen den DSC Wanne II (14.) am vergangenen Spieltag wegen einer Platzsperre abgesagt worden ist (Nachholtermin: Mittwoch, 29. April), geht der VfB bei der DJK Falkenhorst (12./Horsthauser Straße) auf Kunstrasen auf Punktejagd.

Kreisliga A2 RE TuS Henrichenburg - T. SuS Waltrop II
(So, 15, Lambertstr.)

In der Recklinghäuser Kreisliga A2 hofft der TuS Henrichenburg (10.) nach der 0:3-Niederlage am vergangenen Wochenende beim Spitzenreiter FC/JS Hillerheide nun an der heimischen Lambertstraße (Anstoß 15 Uhr) gegen Teutonia SuS Waltrop II (15.) wieder zu punkten.



Diese Partien stehen für die heimischen B-Ligisten an: Kreisliga B1 HER SuS Merklinde II - TSK Herne
(So, 13, Fuchsweg) SG Castrop II - Victoria Habinghorst
(So, 13, Bahnhofstr.) Falkenhorst Herne II - VfB Habinghorst II
(So, 13, Horsth. Str.) RSV Holthausen - SF Habinghorst
(So, 15, Bladenh.Str.) Arminia Ickern - SC Pantringshof
(So, 15, Recklingh. Str.) FC Frohlinde II - SuS Pöppinghausen
(So, 13, Brandheide) Wacker Obercastrop II - Arminia Sodingen
(So, 13, Karlstr.) spielfrei: SV Dingen Kreisliga B4 RE TuS Henrichenburg II - T. SuS Waltrop III
(So, 13.15)