Das aktuelle Wetter NRW 24°C
Tennis - Oberliga & Verbandsliga

Doppel entscheiden

01.06.2008 | 21:59 Uhr

Castrop-Rauxel. RV Rauxel muss beim TC Iserlohn die erste Niederlage hinnehmen. Frohlindes neue Mixtur bringt 6:3-Erfolg. Ickerns Spitzenspieler in Gronau „unpässlich”.

Oberliga, Herren: TC Iserlohn RV Rauxel 5:4. - RVR: Tero Vilen 0:6, 1:6, Philipp Dresewski 6:4, 7:6, Christoph Ambrozy 2:6, 6:2, 4:6, Marvin Netuschil 6:3, 6:3, Christian Korte 4:6, 6:1, 2:6, Timo Jogwer 2:6, 6:3, 6:1 – Vilen/Dresewski 6:7, 6:4, 6:3, Netuschil/Korte 6:1, 6:2, Jogwer/Ambrozy 4:6, 6:1, 2:6.

Die Herren des RV Rauxel verloren beim TC Iserlohn mit 4:5 nicht nur das Spiel. Denn nun ist der Wiederaufstieg in die Westfalenliga in weite Ferne gerückt, da der RVR auf Ausrutscher des TC Iserlohn und des Dorstener TC kaum hoffen kann, und im direkten Vergleich unterlegen sein würde. Da war die Enttäuschung von Timo Jogwer verständlich: „Das sieht nicht mehr so gut aus”.

Nach den Einzeln lag Rauxel mit 2:4 hinten. Auf der ersten Position unterlag Tero Vilen deutlich. Iserlohn führte 1:0. Den 1:1-Ausgleich besorgte Philipp Dresewski in zwei Sätzen. Christoph Ambrozy unterlag in drei Sätzen, doch Marvin Netuschil glich zum 2:2 aus. Dann trumpfte Iserlohn nochmal auf und Christian Korte sowie Timo Jogwer hatten das Nachsehen. Neue Hoffnung schöpfte der RVR nach dem ersten Doppel: Vilen/Dresewski verkürzten auf 3:4. Auch Netuschil/Korte konnten ihr Match gewinnen. Es stand 4:4, das letzte Doppel musste die Entscheidung bringen. Doch da hatten die Iserlohner die besseren Nerven und bezwang Jogwer/Ambrozy in drei Sätzen. Rauxels erste Saison-Niederlage stand fest.

Verbandsliga, Herren: TC GW Frohlinde - SV Langendreer 6:3. - GWF: Adam Barnes 6:1, 6:0, Connor Patrick Smith 7:5, 3:6, 5:7, Arthur Groborz 6:2, 6:3, Christoph Hopfe 6:3, 4::6, 4:6, Tim Bollenbach 1:6, 6:4, 6:4, Endric Hetterscheid 7:6, 4:6, 4:6 – Barnes/Hetterscheid 6:4, 6:4, Groborz/Hopfe 7:6, 6:4, Bollenbach/Smith 6:4, 6:4.

Der „Spielfilm” sagt alles: Frohlinde knackte Langendreer in den Doppeln. 3:3 hieß es nach den Einzeln, die fast alle hart umkämpft waren. Dann entschied sich Kapitän Adam Barnes in Absprache von Jugendcoach Christian Vogel für eine neue Mixtur der Doppel nach dem Muster „Erfahrung mit Jugend”, und das klappte. Alle drei Spiele wurden glatt in zwei Sätzen gewonnen. Frohlindes zweiter Saisonsieg stand fest, und das war ein wichtiger Schritt in Richrung Klassenerhalt.

Verbandsliga, Herren: TV Grün-Gold Gronau - TuS Ickern 6:3. - TuS: Andrey Derlagin 2:6, 0:6; Kirill Karpenko 2:6, 0:6, Emil Hnat 7:5, 6:7, 2:4; Jan-Christopher Jung 6:3, 6:2, Daniel Strehlau 1:6, 3:6; Jörn Brian Jung 7:6, 0:6, 2:6; Derlagin/Karpenko 0:6, 1:6; Stehlau, Jan-C. Jung 6:1, 6:2; Hnat/B Jung 0:6, 6:7.

Die beiden Spitzenspieler Andrey Derlagin und Kirill Karpenko waren in Gronau laut Emil Hnat „unpässlich” und mussten jeweils nach einem 2:3-Rückstand im ersten Satz ihre Partien aufgeben. Ihr Doppel schenkten sie ebenfalls im zweiten Satz ab. So war für Ickern in Gronau natürlich nichts zu gewinnen. Im Einzel waren nur Emil Hnat und Jan-Christopher Jung erfolgreich. Jung gewann mit Daniel Strehlau eins Doppel. Jetzt wird's eng für die Ickerner, die am letzten Spieltag noch in Frohlinde ran müssen.

Ralf Schacht


Kommentare
Aus dem Ressort
Victoria überrascht Wacker und scheidet aus
Fußball-Stadtmeisterschaf...
Eine weitere Torflut wie beim 17:0 gegen Pöppinghausen blieb aus: Dennoch spielten sich die Bezirksliga-Fußballer des SV Wacker Obercastrop im dritten Viertelfinale der Stadtmeisterschaft, mit einem 6:1 (1:1)-Sieg scheinbar locker gegen Victoria Habinghorst (Kreisliga B) ins Halbfinale.
SG-Kicker suchen in der Spielbank ihr Glück
Auf der Außenbahn
Die Fußballer der SG Castrop setzten am Samstag "Alles auf Rot". Manfred Goerke bekannte eindeutig seine Fanliebe zum SuS. Henrichenburgs Trainer Mattukat fungierte als Dolmetscher. Weitere Kuriositäten vom Wochenende lesen Sie hier auf der Außenbahn.
Schwerin II spielt nicht mehr mit
Fußball-Kreisliga B
Eine ganz bittere Pille müssen die Fußballer des Bezirksligisten Spvg Schwerin vor Anpfiff der Saison 2014/2015 schlucken. Der Verein vom Grafweg muss sein zweite Senioren-Mannschaft aus dem Meisterschafts-Rennen der Kreisliga B nehmen. Somit bricht der Unterbau für die "Erste" weg.
Bärwald folgt auf Donay als Arminia-Coach
Frauenfußball-Bezirksliga
Die Fußballerinnen des Bezirksligisten und frisch gebackenen Stadtmeisters SC Arminia Ickern haben einen neuen Trainer. Der Herner Volker Bärwald wird Nachfolger von Guido Donay, der aus gesundheitlichen Gründen sein Amt aufgegeben hat.
4:1 - Schulz-Elf düpiert Schwerin
Fußball-Stadtmeisterschaf...
Überraschend - oder nicht? Mit einem deutlichen 4:1-Sieg hat sich der VfB Habinghorst (Kreisliga A) bei der Stadtmeisterschaft gegen die Bezirksliga-Fußballer der Spvg Schwerin ins Halbfinale gespielt.
Lahm-Rücktritt
Philipp Lahms Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft...
 
Fotos und Videos
Die Stadtmeisterschaften der Juniorenfußballer 2014
Bildgalerie
Fotostrecke
Radtouristik: Rundfahrt des RC Velo
Bildgalerie
Fotostrecke
Kuriose Spielabsagen im Amateursport
Bildgalerie
Fotostrecke
Top Artikel aus der Rubrik