Der TC GW Frohlinde will in die Westfalenliga

Die Tennis-Herren des TC GW Frohlinde stehen vor dem Aufstieg in die Westfalenliga. Die letzte Hürde ist das Duell beim TC Hiltrup am Sonntag, 28. Juni. Beide Mannschaften hatten am vergangenen Sonntag ihre Verbandsliga-Staffeln gewonnen. Auch andere Castrop-Rauxeler Teams spielen um den Aufstieg.

Castrop-rauxel.. "Unsere Chancen sind gut", erklärte der Mannschaftsführer des TC GW Frohlinde, Andreas Thivessen, "das wird eine 50:50-Partie." Vom Papier her seien beide Teams auf Auegnhöhe. "Die Tagesform wird entscheidend sein", sagte Thivessen. Die Frohlinder kennen ihre Gegner, auch wenn sie in letzter Zeit nicht gegen sie angetreten sind. Die Equipe von der Brandheide hat alle sechs Saisonspiele gewonnen.

Doch auch beim TuS Hiltrup gab man sich kein Blöße. Zum Spiel um die Aufstieg werden die Frohlinder in Bestbesetzung antreten. "Wir wollen auf jeden Fall hoch", so Thivessen. Den zweiten Aufsteiger zur Westfalenliga spielen zeitgleich der TC Unna GW und der TuS Sennelager untereinander aus.

Der TuS Ickern ist indes bereits aus der Ruhr-Lippe-Liga in die Verbandsliga aufgestiegen. Die Mannschaft vom Kattenstätter Busch greift aber noch einmal zum Schläger. Im Spiel beim TC Grävingholz, Sieger der Parallelstaffel, wird der Bezirksmeister ermittelt. Beide Mannschaften haben bislang alle Saisonspiele gewonnen. Bei den Matches haben die Gastgeber mit 42:12 indes leicht die Nase vorn. Die Ickerner bringen es auf eine Differenz von 39:15.

Der RV Rauxel ist in die Bezirksliga abgestiegen. Zwar lagen die Rauxeler nach der 2:7-Niederlage gegen TC TUS Brackel am Sonntag nach Punkten und Match-Differenzen vor dem TuS Westfalia Hombruch und Brackel, ausschlaggebend ist aber der direkte Vergleich der drei punktgleichen Teams, wie Staffelleiter Peter Westerheide erklärte. Und somit müssen die Rauxeler als Vorletzter der Abschlusstabelle den Gang in die Bezirksliga antreten.

Auf die Herren 55 des TC Castrop 06 wartet in der Aufstiegsrunde zur Regionalliga eine Wundertüte. Am Samstag, 27. Juni, schlagen sie beim TC SG Hagen auf. "Es ist schwer zu sagen, wie stark die Gegner sind", sagte Sportwart Dieter Düwel, "wie haben noch nie gegen sie gespielt."

Auch die Damen 60 des TC Castrop 06 sind auf dem Sprung in die Regionalliga. Die Hürde auf dem Weg dorthin ist der TV Jahn Rheine der am Samstag, 8. August, zum Duell Am Wiedehagen antritt.