Der RV Rauxel gewinnt den ersten Renntag

Der Frauen-Achter des RV Rauxel ist mit einem Sieg in die neue Saison 2015 der Ruder-Bundesliga (RBL) gestartet. Im Finale auf der 350 Meter langen Sprintstrecke in Frankfurt am Main verwies der Vize-Meister von der Wartburginsel am Samstag den Mindener Achter auf Rang zwei - und steht nun an der Spitze der Tabelle.

Castrop-rauxel.. Im Finale setzten sich die Rauxelerinnen in 1:02,50 Minuten gegenüber den Mindenerinnen durch. (1:02,92). Im Halbfinale setzte sich die RVR-Besatzung mit 1:01,69 Minuten gegen den DRC Hannover (1:03,07) durch. Zuvor im Viertelfinale gewann das Team um Schlagfrau Kira Soba nach 1:02,11 Minuten mit deutlichem Vorsprung vor dem Dresden-Achter (1:06,34). Das Achtelfinal-Rennen hatten sich die Rauxelerinnen durch ihre Bestzeit in den Zeitläufen (1:02,82) erspart. Dabei hatten sie gegen den späteren Final-Gegner aus Minden amEnde des Wettkampftages das bessere Ende für sich gehabt.

"Das ist richtig gut gelaufen", erklärte RVR-Pressewartin Inga Döhring. Der neue Frauen-Cheftrainer Michel Palisaar habe lediglich den vergleichsweise schlechten Start im Zeitlauf angemahnt. Daran wolle man vor dem kommenden Renntag am Samstag, 13. Juni, in Hannover, arbeiten.

Einen RBL-Tagessieg feierte der RV Rauxel zuletzt 2014 am dritten Renntag in Rüdersdorf bei Berlin. Die vergangene Saison schloss die Besatzung von der Wartburginsel in der Endabrechnung auf dem zweiten Platz ab - und markierte so das bislang beste RBL-Ergebnis des RVR in der Vereinsgeschichte.