Damen 30 desTC GW Frohlinde steigen auf

Die Tennis-Herren 40 des RV Rauxel haben auch das letzte Spiel der Westfalenliga-Saison gewonnen. Die Damen 30 des GW Frohlinde steigen nach einem Sieg gegen den TC Oelde in die neu gegründete Westfalenliga auf. Die Ergebnisse der heimischen Teams in der Übersicht.

Castrop-rauxel.. Die Tennis-Herren 40 des RV Rauxel haben auch das letzte Spiel der Westfalenliga-Saison gewonnen. Mit 5:1 setzte sich der heimische Staffelsieger gegen den direkten Verfolger, TSC RW Mettingen, durch.

Sebastian Freund an Position eins schlug den ersten RVR-Punkt heraus (6:4, 6:2). Andreas Hoffmann verlor (6:1, 4:6, 5:10). Doch bei diesem einen Verlustpunkt sollte es auch bleiben. Roland Sümpelmann (4:6, 6:1, 10:1) gewann; Michael Hildesheim profitierte von der Aufgabe seines Gegners.

Die Doppel gingen kampflos an Rauxel. Rauxel spielt voraussichtlich Mitte Februar daheim das Endspiel um die Westfalenmeisterschaft gegen den Gewinner der Parallelstaffel, SC Hörstel.

Die Herren 50 des TC Castrop 06 (3.) kamen zum Ende der Verbandsliga-Spielzeit zu einem 3:3 gegen die SG Vorhalle (4.). Dieter Düwel (6:1, 6:1) und Karsten Vorhoff (6:3, 6:2) waren im Einzel siegreich; Volker Brinkhoff/Hubert Schotte im Doppel (7:6, 2:6, 10:4).

Die Damen des TuS Ickern (Letzter) standen bereits als Absteiger aus der Verbandsliga fest. Gegen den AdH Weidenau (Vorletzter) ergattern sie beim 3:3 zumindest den ersten und somit einzigen Saisonpunkt. Nina Dillwald musste nach dem 6:7 im ersten Satz verletzt die Segel streichen. Luise von Agris (6:0, 6:4), Maria Albersmeier (6:1, 6:4) und Laura Hnat (6:4, 6:1) siegten. In den Doppeln hatten die Ickernerinnen das Nachsehen.

Die Damen 30 des GW Frohlinde (Verbandsliga/2.) steigen nach dem 4:2 gegen den TC Oelde (6.) in die neu gegründete Westfalenliga auf. Simone Göhring siegte im Einzel. Susanne Kos und Christina Friebel gewannen im Einzel sowie im Doppel (6:3, 6:0).

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE