CTV-Damen erwartet denkbar schwerer Auftakt

Auch in der Frauenhandball-Bezirksliga ist die Pause beendet. Der Castroper TV tritt am Sonntag zum ersten Spiel der Rückrunde gegen den Tabellenführer HSG Wetter/Grundschöttel an. Der CTV-Trainer ist vom Auftaktprogramm nicht wirklich begeister.

Castrop-rauxel.. Frauen-Bezirksliga
Castroper TV - Wetter/Grundschöttel
Sonntag, 12.45 Uhr (WBG-Halle)

Als das "denkbar schwerste Spiel für uns", stuft CTV-Trainer Jan Schimmelmann die Begegnung mit dem Spitzenreiter ein, die am Sonntag um 12.45 Uhr in der Sporthalle der Willy-Brandt-Gesamtschule angeworfen wird. "Wetter hat im Verlauf der Hinrunde eine konstant sehr gute Leistung gezeigt", führt Schimmelmann aus.

In der Tat liest sich die Bilanz des Tabellenführers mit neun Siegen aus zehn Partien beeindruckend. Zuletzt gelangen der HSG allerdings nur drei knappe Erfolge mit jeweils einem Tor Vorsprung. Auch der Castroper TV zog sich mit einem 15:18 in Wetter zum Saisonauftakt recht gut aus der Affäre.

An diese Leistung will Schimmelmann mit seinem Team, das wieder von Torhüterin Stefanie Löwer verstärkt wird, am Sonntag anknüpfen. Dabei gibt sich der Übungsleiter realistisch: "Ich denke nicht, dass uns Wetter auch nur den Hauch einer Chance auf den Sieg lassen wird", sagt er, "aber wenn wir engagiert als Team zusammenspielen und die eigenen Fehler minimieren können, sollte ein achtbares Ergebnis für uns möglich sein."