Castrop-Rauxeler Vereine vor der Sommer-Saison

Alles neu macht der Mai - so auch bei den heimischen Tennisspielern. Im Wonnemonat beginnt für sie die Saison unter freiem Himmel. Vor dem Startschuss werfen wir hier einen Blick auf die Teams des TC GW Frohlinde, RV Rauxel, TuS Ickern und TC Castrop 06.

Castrop-rauxel.. TC GW Frohlinde

In der Verbandsliga sind die Frohlinder der einzige Castrop-Rauxeler Vertreter. Am Sonntag, 3. Mai, empfangen sie den Gütersloher TC RW. Das Aufsteiger-Team der Frohlinder um Spitzenspieler Adam Barnes muss sich zunächst um den Klassenverbleib sorgen. Reserve-Spieler und Pressewart Jan Krüger zeigte sich angriffslustig: "Trotz einer Gruppe mit starken Gegnern wollen wir jedes Spiel gewinnen." Neben ihm und Barnes werden Christoph Hopfe, Andreas Thievessen, Maik Stubbe, Tim Bollenbach, und Arthur Groborz aufschlagen. Endric Hetterscheid wird wegen eines USA-Aufenthalts ausfallen.


RV Rauxel

Die Herren des RV Rauxel treten nach ihrem Abstieg nun in der Ruhr-Lippe-Liga an. Bis zu fünf finnische Spieler könnten dort zum Einsatz kommen. Mannschaftsführer Ron Hinzmann wird an Position drei aufschlagen. "Wir wollen aber verstärkt auf Spieler aus eigenen Reihen setzen", kündigte Ralf Weller aus der RVR-Tennisabteilung an, und fügte hinzu: "Hier müssen aber erst einmal die nötigen Voraussetzungen geschaffen werden. und da spielt der Zeitfaktor eine große Rolle." Erster Gegner ist am Sonntag, 10. Mai, Westfalia Hombruch im Auswärtsspiel.


TuS Ickern

In der Parallel-Staffel muss der TuS Ickern ebenfalls erst am 10. Mai ran. Dann empfängt er den VfT SW Marl. "Wir wollen versuchen, in die Verbandsliga aufzusteigen", erklärte Trainer und Mitspieler Emil Hnat. Das habe man sich für die nun zweite Saison in der Ruhr-Lippe-Liga vorgenommen. Die Damen des TuS Ickern schwingen in der Ruhr-Lippe-Liga erstmals am Sonntag, 10. Mai, den Schläger. Wie die Ickerner Herren treffen sie dann auf eine Abordnung des VfT SW Marl - allerdings auswärts. Für die Damen peilt Coach Hnat dasselbe Ziel an, wie für die Herren: die Rückkehr in die Verbandsliga. Neu im Team ist Anne-Marie Popovici, die an Position sechs aufschlagen wird.


TC Castrop 06

In der Bezirksliga sind weiterhin die Damen des TC Castrop 06 am Ball. Angeführt wird das junge Team von der erfahrenen Jana Hetterscheid. An vorderster Position schlägt indes Rebecca Müller auf. Die Castroper Nummer Eins war mit ihren Vereinskameradinnen Emily Ruttokowski, Nora Kirchner und Kathrin Walkenhorst beim Bundeswettbewerb "Jugend trainiert für Olympia" mit dem Team des Adalbert-Stifter-Gymnasiums bis ins Endspiel in Berlin gekommen.