C-Junioren von Arminia Ickern fehlt das Meisterstück

Als Aufsteiger aus der Kreisliga B stehen die C-Junioren-Fußballer des SC Arminia Ickern seit Samstag, 16.30 Uhr, fest. Jetzt hat die Mannschaft der Arminen-Trainer Marcus Golabek und Markus Pizolka noch ein Ziel, das sie erreichen will: In den abschließenden vier Saison-Partien auch den Titelgewinn festzurren.

Castrop-rauxel.. Nach 22 von 26 Spieltagen führen die Castrop-Rauxeler U15-Kicker mit einem Punkt Vorsprung auf den SV Sodingen die Tabelle an. Am Samstag 9. Mai, kommt es in Herne zum wohl entscheidenden Duell der beiden Top-Teams. Marcus Golabek, dessen Team das Hinspiel daheim mit 0:2 verloren hatte, sagt: "Die Sodinger stehen dicht gestaffelt in der Abwehr und lauern auf Konter. Damit werden wir umzugehen wissen."

Seine Schützlinge, die er zusammen mit Markus Pizolka zum Großteil bereits seit der Altersklasse der Mini-Kicker betreut, hätten sich kontinuierlich gut entwickelt, sagt Marcus Golabek: "Jetzt greifen die Laufwege und die Taktik, die wir in den vergangenen Jahren geübt haben."

Das "Herzstück für den Erfolg " (Golabek) sei die sehr gute Abwehrleistung. Die Abwehr vor Keeper Janis Pieper ließ in 22 Partien bislang erst zehn Gegentreffer zu. Und im Angriff ist Trainer-Sohn Phil Golabek mit seinen 45 Toren ebenfalls ein Garant dafür, dass die Ickerner oben stehen.

Marcus Golabek: "Mit den Siegen bei den Stadtmeisterschaften in der Halle, auf dem Feld sowie ersten Plätzen in der Meisterschaftsrunde haben wir alle zwei Jahre einen Titel geholt. Es wäre toll, wenn wir diese Serie als Meister in diesem Jahr fortführen können."

Den Aufstieg in der Kreisliga A selbst auskosten können seine Spieler indes nicht, da sie im Sommer zu den B-Junioren aufrücken. Dort sind sie erneut in einer Kreisliga B am Ball. Marcus Golabek gibt sich allerdings kämpferisch und sagt: "Dann werden wir halt als Jungjahrgang diesmal sofort aufsteigen und danach selbst in der Kreisliga A spielen."

Das Erbe, das sein Team hinterlässt, sieht der Coach in guten Händen. Die aktuelle "C2" von Arminia Ickern werde gewiss in der Saison 2015/16 eine gute Rolle im Kreisliga-Oberhaus spielen. Was die zweite Arminen-Vertretung in der Hinrunde im vereinsinternen Punktspiel-Duell (0:0) bereits unter Beweis gestellt hat. Das Rückspiel gewann die "C1" am vergangenen Samstag durch Treffer von Phil Golabek (3) und Bora Senocak (2) mit 5:1 - und machte somit vorzeitig den Aufstieg perfekt.

Keine Weichspüler

Auch abseits des Spielfeldes organisieren Golabek/Pizolka mit Liebe zum Detail die wichtigen Dinge rund um ihr Team. Wie etwa die Trikotwäsche nach den Partien, die reihum geht. Auf ihrer Mannschafts-Internetseite haben die Übungsleiter niedergeschrieben: "Wichtig: Der Wäscher hat die Verantwortung, die Trikots beim nächsten Spiel mitzubringen. Bitte beachten, dass niemals Weichspüler oder Wäschetrockner eingesetzt wird und die Trikots auf links gezogen gewaschen werden."