Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Jugendfussball

Bobo ballert FCF zum Triple

24.06.2012 | 17:19 Uhr
Bobo ballert FCF zum Triple
Die E-Junioren der SG Castrop sicherten sich einen Heimsieg. Foto: Joachim Haenisch

Bei den D-Junioren sicherte sich das Team des FC Frohlinde im Neunmeterschießen den Titel gegen die SpVg. BG Schwerin. Gastgeber SG Castrop brauchte bei den E-Junioren nur die reguläre Spielzeit – 3:0 gegen Schwerin.

Jede Menge Gelb gab es am ersten Endspieltag der Stadtmeisterschaften auf dem Kunstrasen im Stadion an der Bahnhofstraße zu sehen. Drei Endspiele waren angesetzt und neben den siegreichen F-Junioren standen auch bei E- und D-Junioren der SpVg. BG Schwerin in den Finals. Da mussten sich die erfolgsverwöhnten Kicker vom Berg aber jeweils mit Rang zwei begnügen.

E-Junioren des Gastgebers siegen

Mindestens einen Titel wollte Ausrichter SG Castrop bei den heimischen Feld-Stadtmeisterschaften holen. Ziemlich viel Druck also für die E-Junioren der SG vor dem Endspiel gegen die SpVg. BG Schwerin. Trainer Wolfgang Muth hielt den aber von seinen Kickern fern. „Nein, davon wollten wir nichts wissen, denn die Jungs sollen ganz locker und mit Spaß in jedes Spiel gehen. Auch in ein Finale“, so Muth.

Eigentlich hatten die kleinen Kicker von der Bahnhofstraße auch vor dem Spiel schon viel erreicht, denn gemeinsam mit dem SuS Merklinde und dem SV Sodingen sicherten sie sich die Kreismeisterschaft. Der Stadtmeistertitel wäre also nur noch das Sahnehäubchen gewesen. Doch genau darauf hatten es die SG-E-Junioren offensichtlich abgesehen.

Lange Zeit ging es rauf und runter und beide Teams kamen zu Chancen. Erst kurz vor der Pause klingelte es im Schweriner Tor. „Wir haben ein so schweres Spiel erwartet, denn die Schweriner hatten Merklinde geschlagen. Wir waren gewarnt“, so Wolfgang Muth. Im zweiten Durchgang hatte seine Elf dann die Partie besser im Griff und dominierte die Schweriner. Nach dem 3:0 war dann klar, dass mindestens ein Pokal an der Bahnhofstraße bleibt.

D-Junioren schreiben Krimi

Die Vorzeichen vor dem Finale der D-Junioren waren ähnlich. Kreismeister FC Frohlinde hatte in der Saison gegen die SpVg. BG Schwerin einmal gewonnen und einmal verloren. Allerdings mussten die Kicker von der Brandheide am Tag zuvor schon sechs schwere Spiele bei der Vorrunde der Westfalenmeisterschaft absolvieren und so mancher Vater am Rand fragte sich, ob die Kondition denn reichen würde.

Wenigstens zu warm konnte es den kleinen Kickern nicht werden, denn über die gesamte Spieldauer von zwei Mal 30 Minuten regnete es in Strömen. Mitte der ersten Halbzeit waren es dann die Schweriner, die in Führung gingen. Ein Sonntagsschuss aus 20 Metern schlug im Winkel ein und nicht wenige glaubten schon an einen Sieg, denn die Kicker vom Berg standen in der Abwehr sehr organisiert und sicher.

Daniel Schemel und Dirk Vierhaus stellten den FCF um, zwingende Chancen blieben aber im zweiten Durchgang oft Mangelware. Die Schweriner verpassten allerdings zwei Mal die vorzeitige Entscheidung, scheiterten aber am vorzüglichen Frohlinder Schlussmann. Fünf Minuten vor dem Ende dann der Schock für die Kicker vom Berg: Nach einem Freistoß konnte der BGS-Keeper den Ball nur nach vorne abklatschen lassen und ein Frohlinder Angreifer staubte ab – Neunmeterschießen.

Während die Frohlinder sicher verwandelten, zeigten die Schweriner Nerven. So konnte Bobo Baspinar als vierter Schütze den Titel unter Dach und Fach bringen – und er verwandelte. „Das war eine bärenstarke Saison von den Jungs. Mit einem Sieg im Derby gegen Schwerin einen Titel zu gewinnen und dann auch noch den dritten in der Saison, ist überragend“, freute sich Trainer Daniel Schemel.

Felix zur Nieden


Kommentare
Aus dem Ressort
Wacker auf vorzeitigem Osterbesuch in Herten
Fußball-Bezirksliga 9
Die Fußballer des SV Wacker Obercastrop (8.) können ganz unbeschwert auf Ostereier-Suche gehen: Das Bezirksligaspiel vom zweiten Osterfeiertag bei der Spvg Herten (9.), wurde auf Wunsch der Gastgeber auf Gründonnerstag vorverlegt.
TuS Ickern verpasst vorzeitigen Klassenerhalt
Handball-Landesliga
Der TuS Ickern hat am Dienstagabend die vorzeitige Sicherung des Klassenverbleibs in der Handball-Landesliga verpasst. Im Nachholspiel gegen den HC Heeren-Werve unterlag er in eigener Halle mit 19:30.
Christopher Nöthe: "Ich fühle mich pudelwohl"
St. Pauli-Stürmer im...
Der aus Castrop-Rauxel stammende Fußballprofi Christopher Nöthe spielt seit der Saison 2013/14 beim Zweitligisten FC St. Pauli. Aktuell haben die Hamburger sechs Punkte Rückstand auf Relegationsplatz drei, der in die 1. Liga führen könnte. Im Interview zieht der 26-jährige Stürmer eine...
Ickern hat das Ticket für den Westfalen-Pokal sicher
Frauenfußball
Es ist amtlich: Die Frauenfußballerinnen des SC Arminia Ickern haben sich durch den Einzug ins Kreispokalfinale bereits für den Wettbewerb um den Westfalenpokal qualifiziert
TuS Ickern will im Nachholspiel die Klasse sichern
Handball-Landesliga
Während der Rest der Handball-Landesliga in der Osterferien-Spielpause weilt, muss der TuS Ickern heute Abend nochmal ran. Für die Utech-Sieben steht ab 19.45 Uhr das Nachholspiel gegen den HC Heeren-Werve auf dem Plan.
Umfrage
Ist Kellers Elfmeter-Verbot für Klaas-Jan Huntelaar die richtige Entscheidung?

Ist Kellers Elfmeter-Verbot für Klaas-Jan Huntelaar die richtige Entscheidung?

 
Fotos und Videos