Bienek erreicht "Final Four" im Pokalwettbewerb

Der Castrop-Rauxeler Rollstuhl-Basketballer Andr Bienek hat mit seinem Verein, dem Bundesligisten RSB Team Thüringen, das Halbfinale des DRS-Pokalwettbewerbs erreicht. Die Mannschaft aus dem thüringischen Elxleben setzte sich beim Zweitligisten Hannover United klar mit 92:49 durch.

Castrop-rauxel.. Rollstuhlbasketball, DRS-Pokal
Hannover United -RSB Team Thüringen 49:92

Bienek zeigte sich mit der Leistung seines Teams vollauf zufrieden. "Wir konnten von Anfang an viel Druck aufbauen", berichtete er, "unsere Defense war trotz der langen Anreise sehr gut und hat den Ausschlag für den Sieg gegeben." Der Castrop-Rauxeler steuerte zehn Punkte zum Erfolg der Thüringer bei.

Im "Final Four" wird es für Bienek auf keinen Fall ein Wiedersehen mit seinem ehemaligen Verein BSC Rollers Zwickau geben. Die Sachsen unterlagen im Viertelfinale dem Pokal-Titelverteidiger RSV Lahn-Dill mit 47:77.

Das nächste Ligaspiel für Andr Bienek und das RSB Team Thüringen steht am Sonntag, 21. Dezember, um 14 Uhr gegen die Mainhatten Skywheelers aus Frankfurt auf dem Plan.