Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Ratssitzung - Sportstätten

Aus für den Nebenplatz

07.12.2007 | 19:53 Uhr

Castrop-Rauxel. Einen letzten Versuch startete die CDU, einen verbindlichen Beschluss für den Erhalt des Nebenplatzes des sanierten Stadions zu bekommen. Nach fast einstündiger Debatte um das Sportstättenkonzept im Rat wurde der Antrag jedoch abgelehnt.

Der Auftrag an die Verwaltung, eine große Lösung am „Gänsebusch” für die Nordvereine Victoria Habinghorst und VfB Habinghorst durchzurechnen, passierte anschließend den Rat mit einer Mehrheit gegen die Stimmen der Christdemokraten.

Dabei waren sich alle Redner darüber bewusst, dass der Ausbau des „Gänsebusches” erkauft wird mit der Aufgabe der Sportplätze an der Recklinghauser Straße („Habichthorst”) und eben des Trainingsplatzes am Stadtmittelpunkt. Gerade angesichts der geänderten Freizeitgewohnheiten und einer weiteren Überalterung der Bevölkerung sei das Grundkonzept in Habinghorst zukunftsfähig.

Vehement ging Ulrich Romahn, SPD-Ratsmitglied und Vorsitzender des Stadtsportverbandes, in die Debatte, um die Solidität des Konzeptes zu untermauern. Etliche Vorwürfe zielten darauf ab, dass der Arbeitskreis Sportstätten für den Papierkorb tätig gewesen sei, die Verwaltung habe alle Vorschläge unter den Tisch gekehrt. Das sei nicht der Fall, versicherten die Beteiligten.

Wenn der „Gänsebusch” konkret zum Ausbau anstehe, werde der Arbeitskreis wieder aktiviert und in die Planung einbezogen.

Christa Schriever

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
article
1600476
Aus für den Nebenplatz
Aus für den Nebenplatz
$description$
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/castrop-rauxel/aus-fuer-den-nebenplatz-id1600476.html
2007-12-07 19:53
Castrop-Rauxel