Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Pool-Billard

Aufstiegsträume vorerst ausgeträumt

14.11.2012 | 15:06 Uhr
Aufstiegsträume vorerst ausgeträumt
Mark Ertel und der PBC Castrop spielten in Iserlohn 4:4.Foto: Thomas Gödde

Über Wochen standen die Queue-Artisten des PBC Castrop an der Spitze der Verbandsliga-Tabelle. Nach zuletzt schwächeren Ergebnissen müssen sich die Europastädter nach dem 4:4 gegen beim PBC Knickers Iserlohn vorerst von allen Titelträumen verabschieden.

In Iserlohn lief es für die Europastädter in der ersten Runde ausgeglichen. Im 14.1-endlos hatte Christian Petri gegen Ralf Boos nichts zu bestellen und unterlag deutlich mit 11:100. Besser lief es dagegen im 8-Ball für Mannschaftskapitän Mark Ertel. Mit 6:0 fertigte er seinen Kontrahenten ab und auch Frank Szabo konnte seine 7-Ball-Partie mit 7:1 für sich entscheiden. Den Ausgleich für die Gastgeber stellte dann wieder Mohamed El Arfaui her, der Kevin Köhle knapp mit 6:5 im 10-Ball bezwang.

In der Rückserie lies es dann zunächst für die Iserlohner deutlich besser. 14.1-endlos und 8-Ball gingen an die Hausherren, so dass Mark Ertel und Kevin Köhle nur noch um das Unentschieden kämpfen konnten. Ertel siegte problemlos im 10-Ball und auch Köhle entschied das 9-Ball-Duell für sich. Der Punkt hilft den Europastädterin in der Tabelle aber nicht viel weiter. Auf Rang sieben steht der PBC Castrop jetzt und hat damit vier Zähler Rückstand auf den Spitzenreiter.

Weiterhin sieglos bleibt die zweite Mannschaft des PBC in der Landesliga. Nach dem 3:5 gegen PSV Iserlohn stehen die Europastädter weiterhin am Tabellenende. Nach dem 6:2-Sieg gegen den 1. PBC Hellweg VI steht das dritte Team des PBC in der Bezirksliga auf Rang acht. Die Vierte verlor gegen Phönix Herne III 3:5.

Felix zur Nieden



Kommentare
Aus dem Ressort
Halten sich die Unbesiegten schadlos? Die Spiele im Blick
Fußball-Kreisliga
Ihren super Saisonstart veredeln wollen am Sonntag die SG Castrop und die SG Eintracht Ickern/Yeni Genclik mit dem jeweils dritten Sieg. Zwischen Merklinde und Habinghorst kommt es zum Derby. Henrichenburg muss in der Recklinghäuser A-Liga punkten, um den totalen Fehlstart zu vermeiden.
Ein Fußball-Wunder für Frohlinde blieb aus
Fußball-Westfalenpokal
Der Ausflug "Westfalenpokal" war für die Bezirksliga-Fußballer des FC Frohlinde nicht von langer Dauer: Gleich in der ersten Runde war Regionalligist SG Wattenscheid 09 letztich mit einem 6:1 (1:0)-Sieg doch eine Nummer zu groß.
Korbjäger unterziehen sich letztem Härtetest
Korfball
Bevor die neue Regionalliga-Saison beginnt, treffen sich die wohl besten deutschen Korfball-Teams zur Cologne Challenge in Bergisch Gladbach. Der KC Grün-Weiß verzichtet allerdings auf die Teilnahme. Los geht's am Sonnag um 9 Uhr.
Janis Braun kehrt zu seinem Heimatverein zurück
Handball-Bezirksliga
Mit der Verpflichtung von Janis Braun sorgte Handball-Bezirksligist HSG Rauxel-Schwerin vor einigen Wochen für Aufsehen. Denn mit Braun kehrt ein erfahrener Spieler zurück zu seinem Heimatverein, für den er bis zur A-Jugend auflief. Sein Ziel ist das obere Tabellendrittel.
Spieler überbieten sich gegenseitig bei Rückennummern
Auf der Außenbahn
Früher war auf dem Fußballplatz einigermaßen klar, welche Rückennummer zwischen eins und elf auf welcher Position unterwegs ist. Heute ist das anders: Beim SV Wacker Obercastrop spielt Maik Bothe beispielsweise mit der Nummer 19. Das ist aber noch nichts gegen einen Spieler der Spvg Schwerin, der am...
Umfrage
Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

So haben unsere Leser abgestimmt

Die Führungsspieler sind nicht in Form.
20%
Trainer Jens Keller erreicht die Spieler nicht mehr.
20%
Manager Horst Heldt hat die Mannschaft falsch zusammengestellt.
15%
Zu viele wichtige Spieler sind verletzt.
13%
Der Mannschaft fehlt die Siegermentalität.
32%
3390 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Die Stadtmeisterschaften der Juniorenfußballer 2014
Bildgalerie
Fotostrecke
Radtouristik: Rundfahrt des RC Velo
Bildgalerie
Fotostrecke