1. CSC Forum muss Rang zwei abgeben

Ihren zweiten Regionalliga-Tabellenplatz mussten die Squashspieler des 1. CSC Forum nach dem sechsten Doppel-Spieltag an den Paderborner SC 3 abgeben. Die Anzahl der gewonnenen Sätze brachte die Paderborner am Ende auf die Siegerstraße.

Castrop-rauxel.. Die Europastädter kamen gegen direkten Duell mit den Ostwestfalen zu einem 2:2. Spitzenspieler Jonas Snoeck und Frank Bendig an Position vier gewannen ihre Matches. Aufgrund der mehr gewonnenen Sätze (8:7) trugen die Paderborner mit 2:1 Tabellenpunkten den Sieg davon und überflügelten die Europastädter. Aktuell hat der 1. CSC Forum einen Punkt Rückstand auf den Liga-Primus 1. SC Bochum. Dieser ist ebenfalls im Sportforum an der Bahnhofstraße beheimatet und hat eine Reihe von ehemaligen Castrop-Rauxeler Akteuren in seinen Reihen.

In der Oberliga übernahm der SC Boasters Forum den zweiten Rang von seinen Gästen der Play Off Rackets aus Herford. Die Castrop-Rauxeler siegten 3:1 und strichen 3:0 Tabellenpunkte ein. Nur Christian Adamek an Position eins musste eine Niederlage einstecken - mit 0:3 Sätzen (7:11, 8:11, 11:13) gegen Guido Möhlmann. Die Youngsters Felix Bücker (3:1 Sätze) und (3:1) gewannen ihre Spiele mit einer guten Leistung, berichtete Pressewart Wolfgang Bücker. Dirk Betzinger an Position zwei steuerte den entscheidenden Siegpunkt 3:1 3:1 (11:4, 10:12, 12:10, 11:9) gegen den unangenehm spielenden Herforder Horst Thielking bei.

Vereinsinternes Duell

Vor dem Duell mit Play Off Rackets stellten sich die Boasters dem vereinsinternen Duell mit der eigenen "Zweiten", die aktuell auf dem drittletzten Platz rangiert. Die Boasters 1 verbuchten durch ein 4:0 letztlich 3:0 Tabellenpunkte - trotz der Gegenwehr von von Reiner Eckhard, Henning Auth, Michael Sippel und Michael Peldzus.

Die Boasters 2 mussten sich den Play Off Rackets mit 1:3 geschlagen, was den Gästen aus Herford 3:0 Tabellenpunkte einbrachte. Tobias Große Entrup gewann mit 3:2 Sätzen (7:11, 11:9, 11:8, 9:11, 11:5). Zu diesem Zeitpunkt schien laut Wolfgang Bücker "ein Punktgewinn möglich". Michael Sippel (7:11, 6:11, 10:12), Reiner Eckhard (9:11, 9:11, 9:11) und Henning Auth (7:11, 8:11, 6:11) fanden allerdings allesamt keine Mittel gegen ihre Gegner und verloren deutlich

Nach dem Spieltag sprach Dirk Betzinger, Spielführer der Boasters 1 das Ziel für die zwei verbleibenden Spieltage aus: "Nun haben es so weit gebracht und möchten den Platz für die Aufstiegs-Relegation sichern. Der nächste Spieltag wird entscheidend, gegen den Tabellenersten aus Schwelm."