„Wir hätten diese Partie nicht verlieren müssen“

1 Herr Lehmann, schon in der ersten Runde der diesjährigen Fußball-Jugend-Stadtmeisterschaft musste die von Ihnen betreute A-Jugend des VfB Kirchhellen beim SV Rhenania die Segel streichen. War damit schon im Vorfeld zu rechnen?

Die Niederlage beim Tabellenführer der Leistungsklasse Oberhausen/Bottrop ist sicherlich um zwei Tore zu hoch ausgefallen. Es klingt bei einem Endergebnis von 0:5 komisch, aber wir hätten diese Partie nicht verlieren müssen. Eigentlich haben wir gut mitgehalten, aber zu einfache und unglückliche Gegentore kassiert, die uns das Genick gebrochen haben.

2 Das klingt wirklich etwas komisch. Wie verlief die Partie denn?

Es war zunächst ein ausgeglichenes Spiel mit wenigen Torchancen auf beiden Seiten. Wir lauerten auf unsere Konterchancen, verpassten es jedoch, diese gezielt zu Ende zu spielen. Vor der Pause dann der Schock, die beiden Gegentore waren vermeidbar. Durch einen Distanzschuss in der 53. Spielminute konnten die Rhenanen für die Vorentscheidung sorgen.Damit war das Pokalaus besiegelt.

3 Sicher keine gute Ausgangslage für den Rückrundenstart am Wochenende, oder?

Wir müssen zusehen, dass wir am morgigen Sonntag beim Auswärtsspiel in Preußen Gladbeck einen guten Start in die Rückrunde hinlegen, um wieder in die Spur zu finden. Anstoß ist um 10:45 Uhr, wir sind motiviert!