VfM startet erfolgreich in die Saison

In den beiden vorangegangenen Spielzeiten kämpfte der VfM Bottrop um den Klassenerhalt in der Regionalliga und entkam dem Abstieg stets knapp. Die Regionalliga heißt nun 3. Bundesliga und in diesem Jahr wollen die Bottroper aus dem Stadtgarten nicht wieder zittern. Der erste Spieltag lässt hoffen: Der VfM ist angekommen in der dritten Liga. „Definitiv ist dieses Jahr eine wesentlich bessere Leistung von uns zu erwarten“, sagt Spieler Wolfgang Romero.

Beim Spieltag in Bad Godesberg kamen die Bottroper mit 139 Schlägen (Schnitt: 27,8) auf Platz zwei. Selbst in der dritten Runde, früher die Achillesferse der Bottroper, spielte das Team vom Overbeckshof stark auf. Mann des Tages war aus Bottroper Sicht André Appelmann, der trotz verlorener Sehhilfe mit 106 Schlägen in vier Runden alle anderen Bottroper in die Schranken verwies. Wahrscheinlich ist damit auch bewiesen, dass es seelische Verbundenheit gibt: Im 200 Kilometer nördlich gelegenen Epe wurde zeitgleich seine Lebensgefährtin Laura Vielhauer mit 81 Schlägen in drei Runden Spielerin des Tages im Parallelturnier der VfM-Reserve in der Landesliga. Weiter zum Einsatz kamen: Klaus Jarosch (109 Schläge), Rolf Meyer (112), Wolfgang Romero (116), Jörg Jansen (117), Bernd Weber (119) und Helmut König (120).