VfB Kirchhellen zu Gast beim Schlusslicht

Beckhausen 05 - VfB Kirchhellen. Nachdem der VfB in den vergangenen Wochen gegen die drei Topteams der Liga antreten musste, wartet nun das Schlusslicht. Christian Gabmaier, Trainer des VfB Kirchhellen, warnt davor, Beckhausen zu unterschätzen: „Beckhausen hat zuletzt 6:1 gewonnen und spielt jetzt daheim. Die wollen da unten raus. Das wird ganz gefährlich“. Gegenüber dem Nachholspiel muss Gabmaier einige Umstellungen vornehmen. Nur zwei der A-Jugendspieler werden zur Verfügung stehen. Auch Marcel Voßbeck fällt für das Spiel in Gelsenkirchen aus. Jan Große-Kreul kehrt in die Mannschaft zurück.


Viktoria Resse II - VfL Grafenwald „Wir wollen endlich wieder mal einen Dreier einfahren“, gibt VfL-Trainer Sven Koutcky seiner Mannschaft ein anspruchsvolles Ziel vor. Trotz aller Personalprobleme riefen die Grafenwälder gegen die beiden Erler Kreisliga A-Mannschaften gute Leistungen ab. Gegen den Tabellenzweiten führten sie zwischenzeitlich sogar mit 2:0. Aber auch Resses Reserve kann selbstbewusst auftreten. Den FC Gladbeck fegte sie mit 10:1 vom Platz, in Kirchhellen holte sie einen verdienten Punkt. „Das ist sicher nicht die Mannschaft, die wir in der Hinrunde mit 6:0 geschlagen haben“, fordert Koutcky eine konzentrierte Leistung.