VFB Kirchhellen bittet Junioren in die Halle

Die B-Jugend des VFB Kirchhellen (blaue Trikots) war beim LBS-Budenzauber nahezu chancenlos.
Die B-Jugend des VFB Kirchhellen (blaue Trikots) war beim LBS-Budenzauber nahezu chancenlos.
Foto: FUNKE Foto Services
Was wir bereits wissen
Am Samstag, 17. Januar, richtet der VFB Kirchhellen zum fünften Mal den Volksbank-Cup für C- und D-Junioren in der Halle an der Loewenfeldstraße aus.

Bottrop..  Am kommenden Samstag (17. Januar) werden von der Jugendabteilung des VFB Kirchhellen in der Sporthalle an der Loewenfeldstraße die Hallenturniere für C- und D-Junioren ausgerichtet. Den Anfang machen die D-Junioren, die ab 9 Uhr um den 5. Volksbank-Cup spielen. Ab 14 Uhr folgen die C-Junioren, welche beim Winterturnier ebenfalls einen Sieger suchen.

Bei der mittlerweile fünften Auflage des Volksbank-Cups treffen bei den D-Jugendlichen in der Gruppe A Gastgeber VFB Kirchhellen I, VfR 08 Oberhausen, BV Rentfort I, SV Hochlar 28 und ein Team des DFB Stützpunkt GE U12 aufeinander. In der Gruppe B stehen sich der VFB Kirchhellen II, BV Rentfort II, SV Dorsten-Hardt, SV 1911 Bottrop und BW Fuhlenbrock gegenüber. Die Halbfinals sind für 12.30 Uhr angesetzt, das Finale ist für 13 Uhr eingeplant.

Im Anschluss an die obligatorische Siegerehrung gehen auch die C-Junioren ins Rennen. Dabei treffen in der Gruppe A ab 14 Uhr der VFB Kirchhellen I und II, BVH Dorsten, VfL Grafenwald, SuS 05 Beckhausen und SV Dorsten-Hardt aufeinander. In der Gruppe B stehen sich der VFB Kirchhellen III und IV, TuS Gahlen 1912, SSV Buer 07/28 , 1. FC Preußen Hochlarmark und der BV Rentfort gegenüber. Nachdem die vier besten Teams in der Vorschlussrunde (ab 19 Uhr) die beiden Finalisten ermitteln, steigt ab 19.30 Uhr das Endspiel.

B-Junioren nahezu chancenlos

Bereits am vergangenen Wochenende war die B-Jugend des VFB Kirchhellen gefordert, die 3. Auflage des LBS-Budenzauber wurde ausgespielt. Der VFB trat mit drei Teams an, die allerdings allesamt nahezu leer ausgingen und sich den Konkurrenten beugen mussten. Die erste Mannschaft der Kirchhellener schloss die Vorrunde in der Gruppe A vor dem Heisinger SV auf dem vorletzten Platz ab. In Gruppe B wurde die zweite Mannschaft Vorletzter, auf dem sechsten und letzten Rang landete die VFB-Dritte.

Im Finale landeten nach mehr als sechs Stunden Hallenfußball Westfalia Gemen und TuRa 88 Duisburg. Das Team aus dem Kreis Borken besiegte die Duisburger mit 3:1 und holte den Titel.