TV Blau-Weiß Bottrop jagt den letzten Punkt

Oliver Buschmann
Oliver Buschmann
Foto: Hanjo Schumacher / press image
Was wir bereits wissen
Einen Punkt benötigen die Herren 40 des TV Blau-Weiß Bottrop um Oliver Buschmann noch für den Aufstieg in die 1. Verbandsliga.

Bottrop..  Einen Punkt benötigen die Herren 40 des TV Blau-Weiß Bottrop noch für den Aufstieg in die 1. Verbandsliga. Im Abstiegskampf stecken dagegen noch die Herren II des TC Waldhof und die Damen 30 des TC Blau-Gelb Eigen.


TC Waldhof – TC Bredeney (Herren, 1. VL, Sa, 16 Uhr, Tennis-Zentrum Essen): Im abschließenden Saisonspiel steht das Duell mit dem Tabellenführer auf dem Programm. Der Branchenprimus ist noch ohne Punktverlust und hat daher gegen die Waldhöfer die Favoritenrolle inne. Nach dem wichtigen 5:1-Sieg über Moers-Asberg können die Bottroper das Duell aber entspannt angehen. Ihnen dürfte der Klassenerhalt nicht mehr zu nehmen sein.

TC Waldhof II– TC Giesenkirchen (Herren, 2. VL, Sa, 16 Uhr, Tennis-Zentrum Essen): Die Zweitvertretung der Waldhöfer hat bereits zwei Siege auf dem Konto, benötigt aus den abschließenden Partien gegen Giesenkirchen und Goch aber wohl noch einen Punkt, um die Klasse zu halten. Die erste Chance bietet sich gegen den Tabellendritten.

TC Rheinstadion - TC Blau Gelb Eigen (Damen 30, 1. VL): Nach der kampflosen Niederlage gegen den TC Vennhausen sind die Damen vom Schlangenholt beim TC Rheinstadion nochmals gefordert. Denn bei einer Niederlage könnte der TC Babcock noch an den Eigenerinnen vorbeiziehen und sie auf den Abstiegsplatz verdrängen.

TC Eigen-Stadtwald – TC BW Issum (Herren 30, 1. VL, Sa, 18 Uhr, Tennishalle Stenkhoffstraße): Beide Teams können befreit aufschlagen. „Wir möchten natürlich einen schönen Abschluss und das Heimspiel gewinnen“, sagt Spitzenspieler Tobias Sprenger. Mit einem Erfolg könnten die Stadtwälder ihren zweiten Tabellenplatz verteidigen.

TV Blau-Weiß Bottrop – TG Rot-Weiß Mönchengladbach (Herren 40, 2. VL, Sa., 15 Uhr, Tennishalle Regent): Noch ein Punkt fehlt zum Aufstieg in die 1. Verbandsliga. Mindestens diesen, im Idealfall aber sogar zwei Siegpunkte, wollen die Blau-Weißen im abschließenden Heimspiel in der Tennishalle Regent einfahren. „Wir erwarten vor allem an den Positionen eins und vier starke Gegner“, sagt Oliver Buschmann, der gemeinsam mit Alexander Loipfinger, André Kalthoff und Markus Kissenbeck den letzten Schritt machen will.