Treffen der Generationen – Leonie Schuknecht siegt

Leonie Schuknecht
Leonie Schuknecht
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Die 13-jährige Leonie Schuknecht bezwingt die Titelverteidigerin Sylke Steede. Frank Zwickl jr. steht im Herren-Finale.

Bottrop..  Das Duell der Generationen zwischen Leonie Schuknecht und Sylke Steede lockte am Montag die Zuschauer auf die Tennisanlage im Stadtgarten. Der Wilczok-Pokal nimmt weiter Fahrt auf.

Nervöser Beginn

Am Ende behielt Leonie Schuknecht (TV Blau-Weiß) gegen Titelverteidigerin Sylke Steede (VfL Grafenwald) mit 6:3 und 6:2 die Oberhand. Nach einem nervösen Beginn leistete sich das erst 13-jährige Nachwuchstalent letztlich weniger Fehler und ging gegen die 33 Jahre ältere Altmeisterin als verdiente Siegerin vom Centercourt. In den Halbfinals am heutigen Mittwoch ist der Gastgeber nun unter sich. Leonie Schuknecht fordert Chantal Mikolajczak, im zweiten Duell stehen sich Julia Lazareck und Wiebke Hamel gegenüber.

Derweil verhinderte Frank Zwickl jr. (TV Blau-Weiß), dass es bei den Herren zu einer Clubmeisterschaft des TC Waldhof kommt. Der Stadtmeister setzte sich mit 6:1 und 6:4 gegen Max Lazar (TC Waldhof) durch. Nach einem schwachen ersten Aufschlagspiel dominierte der Lokalmatador den ersten Satz, hatte dann aber im zweiten Durchgang seine liebe Mühe und Not mit dem stark aufspielenden Waldhöfer. Am Ende reichte dem Herausforderer aber auch eine 4:1-Führung im zweiten Satz nicht, um den Match-Tiebreak zu erzwingen. Frank Zwickl trifft nun am Freitag auf den topgesetzten Jan Möller, das zweite Halbfinale bestreiten am heutigen Mittwoch (18.30 Uhr) Christian Schmitke und Florian Krause.

Im Feld der Herren 30 sicherte sich Christian Woznitza (TC Eigen-Stadtwald) mit einem Erfolg über Thomas Noll (TC Heide) seinen Platz in der Runde der letzten Vier. Er spielt nun gegen Matthias Hürter (TC Heide). Bei den Herren 40 setzte sich Marc Bierenfeld (TC Waldhof) in einem zähen Match mit 6:3 und 6:2 gegen Vereinskollege Hubert Koppenborg durch. Er spielt nun im Halbfinale gegen Volker Rozek. Mit Frank Zwickl sen., der sich im Match-Tiebreak gegen Andreas Siegmund (TC Blau-Gelb Eigen) gewann, ist bei den Herren 50 der ersten Finalist gefunden. Manfred Rüther (TC Waldhof) machte bei den Herren 60 derweil den Einzug in das Halbfinale perfekt. Er gewann mit 6:2 und 7:5 gegen Karl-Georg Penkatzki (TC Eigen-Stadtwald).

Czekalla ist die erste Finalistin

Auch die Damen 50 biegen auf die Zielgerade ein. Renate Czekalla (TC Blau-Gelb Eigen) behauptete sich nicht nur gegen Gabriele Sprenger, sondern auch gegen Ulrike Scheier (TC VfB Kirchhellen), die zuvor Karla Strzeletz (TC Bottrop) in einem spannenden Match mit 4:6, 6:4, 10:7 bezwungen hatte. Damit steht Renate Czekalla als erste Finalistin fest. Im zweiten Halbfinale stehen sich Svenja Hennigs (VfL Grafenwald) und Gisela Hillebrand (TC Eigen-Stadtwald) gegenüber, die Elisabeth Breilmann (TC VfB Kirchhellen) in zwei Sätzen besiegen konnte.

Derweil zog Turnierleiter Bernd Hillebrand ein positives Zwischenfazit: „Ich bin mit dem Verlauf des Turniers zufrieden. Es ist klasse, dass die Anlage so gut gefüllt ist. Die Mitglieder kommen hier her, um ihre Spieler zu unterstützen.“