Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Jugendfußball

SV Rhenania

04.06.2012 | 16:00 Uhr
SV Rhenania
Blick Richtung Niederrheinliga: Im ersten Relegationsspiel behielten die B-Junioren von Rhenania gegen den TSV 05 Ronsdorf die Oberhand.. Foto Robert Dyhringer.

Die U17-Junioren des SV Rhenania Bottrop haben die erste Hürde zur Niederrheinliga genommen. Sie bezwangen den TSV 05 Ronsdorf mit 2:1-Toren.

B-Junioren Relegation Niederrhl.

Rhenania Bottrop -
TSV 05 Ronsdorf2:1(1:0)

Rhenania: Nico Kammeier, Jan-Hendrik Kania, Daniel Mosgoll, Samuel Kahnert, Nico Schönfeld, Mert Ata, Marco Schönfeld, Florian Otto, Adrian Marcinkowski (50. Maik Rudawski), Oliver Koczy (75. Jan Ansperger), Zulbear Jasarov (79. Mert Sen)

Tore: 1:0 (20.) Schönfeld, 2:0 (59.) Schönfeld, 2:1 (69.)

Einen ersten Schritt Richtung Niederrheinliga haben die U17-Jungs um Trainer Tim Steinrötter gemacht. In einem spannenden Spiel hieß es am Ende 2:1 gegen den TSV 05 Ronsdorf. Die Gäste aus Wuppertal waren von Beginn an hellwach und in den Anfangsminuten das bessere Team. Sie erspielten sich gute Tormöglichkeiten, scheiterten aber am Schusspech oder am gut aufgelegten Torhüter Nico Kammeier.

Ein direkt Freistoß, getreten von Mert Ata, sollte in der 20. Minute die Weichen in Richtung Sieg stellen. Der Gästetorhüter konnte den Ball nicht festhalten, Marco Schönfeld verwandelte eiskalt zum 1:0. Mit dem knappen Vorsprung ging es in die Pause.

In der 59. Minute war es dann wiederum Marco Schönfeld, der einen Abpraller aus 16 Metern unhaltbar zum 2:0 in die Maschen schoss. Die Gäste waren nun geschockt, es gab immer wieder Möglichkeiten auf Seiten der Rhenanen. Der eingewechselte Maik Rudawski traf durch einen direkt geschossenen Freistoß nur die Querlatte. In der 69. Minute bekamen die Gastgeben den Ball nicht aus der Gefahrenzone, und ein eigener Spieler fälschte den Ball unglücklich zum 2:1-Anschlusstreffer ins eigene Gehäuse ab. Dabei blieb es jedoch bis zum Schlusspfiff.



Kommentare
Aus dem Ressort
VfB will den Personalsorgen trotzen
Fußball, Landesliga
Am Sonntag empfängt der VfB Bottrop um 15 Uhr den Oberliga-Absteiger VfB Speldorf im heimischen Jahnstadion. Die Ata-Elf will schnellstmöglich den zweiten Saisonsieg feiern, nachdem man in den letzten Spielen immerhin niederlagenfrei blieb. Jedoch muss der VfB auf einige Eckpfeiler verzichten.
Bezirksligisten peilen Wiedergutmachung an
Fußball, Bezirksliga
Erfreulich war das vergangene Wochenende für keinen der Bottroper Bezirksligisten. Nun sinnen die Mannschaften auf Wiedergutmachung, vor allem der SV Rhenania will schnell wieder in der Tabelle klettern und die Abstiegsränge distanzieren. Dostlukspor gastiert beim Tabellenführer.
Zweiter Saisonstart für die Handballer
Handball
Nachdem der Meisterschaftsbetrieb durch die Ferienzeit vier Wochen lang ruhte, wollen die Bottroper Handballteams nun erfolgreich aus der langen Pause starten. Die Herren von DJK Adler 07 könnten sich mit einem Sieg im oberen Tabellendrittel festsetzen, die SC-Zweite muss endlich punkten.
VfR Ebel tritt beim Tabellenletzten an
Fußball, Kreisliga A
Während der VfR Ebel nach dem Verlust der Tabellenführung bei SuS 21 Oberhausen zurück in die Erfolgsspur finden und wieder Anschluss an die Tabellenspitze knüpfen will, warten auf Dostlukspor und Barisspor mit dem SC Buschhausen 1912 und Sterkrade 06/07 zwei Topteams der Liga.
Spannendes Derby auf Jacobi
Fußball, Kreisliga B
In der Gruppe 1 der Kreisliga B wollen die Sportfreunde ihre weiße Weste auf heimischem Platz wahren, während in der Gruppe 2 vor allem das Derby zwischen Fuhlenbrock und dem SV 1911 eine interessante Begegnung verspricht.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos
Schülerwaldlauf
Bildgalerie
Sport in Bottrop
WAZ - Nachwuchscup
Bildgalerie
Fussball
NRW Gala Bottrop 2014
Bildgalerie
Leichtathletik
JC 66
Bildgalerie
Judo 1. Bundesliga