SV Rhenania Bottrop gewinnt vorzeitig die Meisterschaft

Die A-Junioren des SV Rhenania Bottrop (blaue Trikots, Spielszene aus dem Derby gegen Fortuna) haben sich zwei Spieltage vor dem Saisonende den Meistertitel in der Kreisleistungsklasse gesichert.
Die A-Junioren des SV Rhenania Bottrop (blaue Trikots, Spielszene aus dem Derby gegen Fortuna) haben sich zwei Spieltage vor dem Saisonende den Meistertitel in der Kreisleistungsklasse gesichert.
Foto: FUNKE Foto Services
Was wir bereits wissen
In der Kreisleistungsklasse der A-Junioren hat sich die Mannschaft des SV Rhenania Bottrop durch einen 5:1-Erfolg beim SC Buschhausen bereits am viertletzten Spieltag die Meisterschaft gesichert.

Bottrop..  In der Kreisleistungsklasse der A-Junioren hat sich die Mannschaft des SV Rhenania Bottrop durch einen 5:1-Erfolg beim SC Buschhausen bereits am viertletzten Spieltag die Meisterschaft gesichert.

A-Junioren, Kreisleistungskl.

SC Buschhausen – SV Rhenania Bottrop 1:5 (0:2). Mit 50 Punkten aus 18 Spielen ließ das Team von Trainer Klaus Scholze im Laufe der Spielzeit nur vier Zähler liegen. In Buschhausen bewiesen die Rhenanen ihr Können gleich zweimal: Vitalij Koch (19.) und Felix Waschkewitz (40.) brachten die Bottroper mit 2:0 in Führung. Nach der Pause trafen Marco Matuszzak (46.) und Kevin Dämmer (64., 77.) und machten mit dem Sieg die vorzeitige Meisterschaft in der Kreisleistungsklasse perfekt.


VfB Bottrop – SV Fortuna Bottrop 6:3 (1:1). Til Ulbrich (20.) brachte den Gastgeber in Führung. Frederic Kölker glich noch vor der Pause zum 1:1 aus. In Hälfte zwei schaltete das Team von Trainer Raif Yalcin ein paar Gänge höher und traf durch Özer Oruc (51.), Oktay Cin (52.), Cem Sakiz (54.) und Omar Solh (79.) zum 5:1-Zwischenstand. Der Fortuna Florian Sommer (80.) und ein Eigentor von Maximilian Magh (83.) verkürzten auf 3:5 aus Sicht der Gäste. Oktay Cin sorgte mit seinem Treffer in der 88. Spielminute für den 6:3-Endstand.
Barisspor Bottrop – TSV Safakspor Oberhausen 3:2 (2:0). Nach der 2:0-Pausenführung von Barisspor kamen die Gäste zwar noch heran, doch die Gastgeber gaben danach den Heimsieg nicht mehr aus der Hand.


VfR 08 Oberhausen – BW Fuhlenbrock 5:2 (2:0). In der ersten Halbzeit trafen die Oberhausener gleich doppelt (39./ 43.). Marius Mohr verkürzte auf 1:2, doch dann musste BWF den zweiten Doppelschlag hinnehmen. Daniel Nagel traf noch zum 2:4. Der 2:5-Endstand fiel durch einen Elfmeter (73.).

B-Junioren, Kreisleistungskl.

VfR Oberhausen – Blau-Weiß Fuhlenbrock 3:1 (1:1). Leon Najah (11.) schoss sein Team in Führung. Der VfR Oberhausen antwortete prompt mit dem Ausgleich (15.). Nach dem Wechsel erhöhten die Gastgeber dann auf 3:1 (54., 72.). In den Schlussminuten der Partie gab es auf beiden Seiten jeweils eine Rote Karte.


VfB Bottrop – Arminia Klosterhardt 0:2 (0:0). Im Spiel gegen den Vierten aus Oberhausen hielt der VfB eine Halbzeit lang gut mit, war dann jedoch machtlos.
RW Oberhausen II – SV Rhenania Bottrop 3:1 (1:1). Im Spitzenspiel brachte Mohammad Al-Hakim die Rhenanen in Führung (14.), doch der Gastgeber kam durch ein Eigentor von Niklas Rudolph (20.) zum Ausgleich. Nach dem Wechsel war RWO zweimal erfolgreich.

C-Junioren, Kreisleistungskl.

VfB Bottrop – Arminia Klosterhardt 2:0 (1:0). Emre Ünlü traf zur 1:0-Führung (33.) und war auch beim 2:0-Endstand zur Stelle (70.).

D-Junioren, Kreisleistungskl.

Arminia Lirich – BW Fuhlenbrock 0:7 (0:3). Durch den Kantersieg und die 0:1-Niederlage des bisherigen Spitzenreiters Arminia Klosterhardt haben die Fuhlenbrocker D-Junioren mit einem Punkt Vorsprung nun die Tabellenführung übernommen.


VfB Bottrop – Arminia Klosterhardt 1:0 (1:0). Im Spitzenduell erzielte Bünyamin Damar das Tor des Tages (23.).


SC Buschhausen – SV Rhenania Bottrop 1:2 (1:2). Ein Doppelpack von Luca Rüdel (10./25.) in der ersten Halbzeit bescherte Rhenania den Auswärtssieg.