Spielgemeinschaft verpasst Medaillenrang

Die Spielgemeinschaft DUC Bottrop/TSG Kirchhellen unterlag in der DM-Endrunde in Berlin im „kleinen Final“ gegen den TSC München mit 0:1 und belegte damit den vierten Platz.
Die Spielgemeinschaft DUC Bottrop/TSG Kirchhellen unterlag in der DM-Endrunde in Berlin im „kleinen Final“ gegen den TSC München mit 0:1 und belegte damit den vierten Platz.
Die Unterwasserrugby-Spielgemeinschaft DUC Bottrop/TSG Kirchhellen hat beim Endrundenturnier um die Deutsche Meisterschaft in Berlin knapp einen Medaillenrang verpasst und musste sich mit dem vierten Platz zufrieden geben.

Bottrop..  Die Unterwasserrugby-Spielgemeinschaft DUC Bottrop/TSG Kirchhellen hat beim Endrundenturnier um die Deutsche Meisterschaft in Berlin knapp einen Medaillenrang verpasst und musste sich mit dem vierten Platz zufrieden geben.

Die Bottroper waren am ersten Tag nach den ersten beiden Spielen (7:1 gegen den Nord-Zweiten Torpedo Dresden, 2:0 gegen den Ligakonkurrenten und West-Dritten SV Rheine) in ihrer Vorrundengruppe bereits fürs Halbfinale qualifiziert. Im abschließenden Spiel gegen den amtierenden Deutschen Meister und Ersten der Bundesliga-Süd, den TC Bamberg, ging es dann „nur“ noch um den Gruppensieg und den vermeintlich leichteren Halbfinalgegner. Spielertrainer Roland Wiesner legte bereits die volle Konzentration auf die Spiele am Sonntag und schonte daher einige wichtige Spieler. Die Bottroper „B-Auswahl“ ging gegen die Bayern dann auch mit 0:10 unter. Bamberg hatte auch Dresden und Rheine mit ähnlich hohen Resultaten abgefertigt und belegte somit unangefochten den ersten Platz in der Vorrundengruppe.

Im Halbfinale trafen die Bottroper auf den Süd-Zweiten TSV Malsch messen, der seine Vorrundengruppe ebenfalls mit drei Siegen (u.a. über den West-Meister Krefeld) durchlaufen hatte. Nach starker kämpferischer Leistung unterlag die Spielgemeinschaft mit 1:2. Gegner im „kleinen Finale“ um Platz drei war der TSC München, der sein Halbfinale gegen Bamberg abgeschenkt deutlich verloren hatten. Die massiven Abwehrreihen auf beiden Seiten ließen zunächst keine nennenswerten Chancen zu, doch Mitte der zweiten Halbzeit unterlief der Bottroper- Defensive ein entscheidender Fehler, der München schließlich den 1:0-Sieg bescherte. Deutscher Meister wurde zu sechsten Mal in Folge der TC Bamberg. Auf den Plätzen folgten Malsch, München, Bottrop, Krefeld, Berlin, Rheine und Dresden.

Spielertrainer Roland Wiesner absolvierte mit der DM-Endrunde in Berlin sein letztes Spiel für die Spielgemeinschaft Bottrop/Kirchhellen. Das UWR-Urgestein wurde in den Trainerstab der Deutschen Nationalmannschaft berufen und wird sich sich ganz auf seine Aufgabe als Verantwortlicher des Perspektivkaders konzentrieren. Wer die Spielgemeinschaft zukünftig trainieren wird, ist noch offen.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE