Spannender erster Spieltag beim Wilczok-Pokal

Michael Altmann (TC Eigen-Stadtwald) löste sein Halbfinalticket bei den Herren 30. Gegen Lokalmatador Sebastian Weinem ging er mit 6:1 und 6:4 als Sieger vom Platz.
Michael Altmann (TC Eigen-Stadtwald) löste sein Halbfinalticket bei den Herren 30. Gegen Lokalmatador Sebastian Weinem ging er mit 6:1 und 6:4 als Sieger vom Platz.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Spannender erster Spieltag beim Wilczok-Pokal. Dreimal geht es in den entscheidenden Match-Tiebreak. Vorbereitungen auf den Oldie-Cup laufen parallel.

Bottrop..  Schon am ersten Turniertag am Mittwoch kamen die Zuschauer beim Wilczok-Pokal des TV Blau-Weiß Bottrop voll auf ihre Kosten.

Gleich dreimal ging es in den entscheidenden Match-Tiebreak. So setzte sich Hagen Koppenborg (TC Waldhof) gegen Nachwuchsspieler Niklas Loipfinger (TV Blau-Weiß) mit 6:3, 2:6, 10:6 durch, Max Lazar (TC Waldhof) hatte gegen Fabian Pollender (TC Eigen-Stadtwald) knapp mit 5:7, 6:3, 10:8 das bessere Ende für sich und Florian Krause (TC Waldhof) gewann in einer hochklassigen Partie mit 7:6, 1:6 und 12:10 gegen Vize-Bezirksmeister Leonard Krichel (TC Eigen-Stadtwald) .

Louven siegt im Tiebreak

Zwei packende Sätze lieferten sich auch Patrick Louven (TV Blau-Weiß) und Till Panek (TC Blau-Gelb Eigen), wobei Louven zweimal im Tiebreak die Oberhand behielt (7:6, 7:6). Ebenfalls im Viertelfinale am Sonntag steht Carlos Weitel (TV Blau-Weiß), der von der verletzungsbedingten Aufgabe von Jonas Schmidt (TC Waldhof) profitierte.

Sein Halbfinalticket bei den Herren 30 löste bereits Michael Altmann (TC Eigen-Stadtwald), der gegen Lokalmatador Sebastian Weinem mit 6:1 und 6:4 als Sieger vom Platz ging. Bei den Herren 40 gewann Boris van der Weydt (TV Blau-Weiß) gegen Thorsten Becker (VfL Grafenwald) mit 7:5, 6:1, Markus Kissenbeck (TV Blau-Weiß) besiegte Werner Schüppel (VfL Grafenwald). Am heutigen Freitag geht es ab 17 Uhr weiter. Unter anderem treffen Carsten Larisch und Jörg Wladarz bei den Herren 40 aufeinander und Gisela Hillebrand fordert Inge Röder bei den Damen 50 heraus. Ab 18.30 Uhr duellieren sich Chantal Mikolajczak und Lisa Schmitke in der offenen Damenklasse, treffen Alina Zwickl und Maren Loipfinger aufeinander. Bei den Herren 60 schlagen Karl-Georg Penkatzki und Eckhard Winkler auf.

Vorbereitung auf den Oldie-Cup

Währenddessen laufen beim TV Blau-Weiß im Hintergrund bereits die Vorbereitungen für das nächste große Turnier. Vom 22. Juli bis 1. August steigt der Oldie-Cup. Das Turnier erfreut sich – wie der Name schon sagt – auch wegen der vorgegebenen Altersklassen (Damen 50+ und Herren 60+) seit Jahren wachsender Beliebtheit. Der bewährte Modus der Vorjahre mit der Gruppeneinteilung nach Spielstärke lebt wieder auf. Somit spielen „Gleiche“ gegen „Gleiche“ und es soll dadurch wieder interessante und spannende Spiele geben. „Es soll dabei sportlich fair, gesellig und nicht verbissen gespielt und gekämpft werden. Die Veranstaltung bietet weiterhin die gute Möglichkeit, über Vereinsgrenzen hinaus bekannte Kontakte zu pflegen“, sagt Herbert Stockhausen aus der Turnierleitung. Meldeschluss ist am Sonntag,12. Juli.