Schwimmer verabschieden sich unter Flutlicht in die Pause

Die Medaillensammlung von Jennifer Pietrasch wächst weiter. Die erfolgreiche Schwimmerin holte auch zum Saisonabschluss in Oelde Gold über 4x50 Meter Lagen.
Die Medaillensammlung von Jennifer Pietrasch wächst weiter. Die erfolgreiche Schwimmerin holte auch zum Saisonabschluss in Oelde Gold über 4x50 Meter Lagen.
Foto: JP
Was wir bereits wissen
Die 1911er gehen nach dem Oelder Flutlicht-Pokal-Schwimmen in die Sommerpause. Jennifer Pietrasch und ihre Bottroper Vereinskameraden liefern noch einmal gute Ergebnisse ab.

Bottrop..  Am Ende der diesjährigen Saison wollten es die Schwimmer des SV Bottrop 1911 noch einmal wissen und gingen jüngst beim 22. Oelder Flutlicht-Pokal-Schwimmen an den Start.

Begleitet von zahlreichen Eltern und ihren Trainern schlugen die 15 Bottroper gegen Mittag ihre Zelte im Freibad im Münsterland auf. Das Programm in Oelde konnte sich sehen lassen: Alle Schwimmer starteten über 50m in allen vier Lagen auf der Langbahn. Die Zeiten der Läufe wurden addiert und die sechs schnellsten Schwimmer ihres Jahrganges starteten im Finale ab 22 Uhr unter Flutlicht.

Pietrasch dominiert

Vier 1911-Schwimmer schafften es in einigen Einzelwertungen unter die besten Zehn: Oliver Pietrasch, Tim Jusik, Felix Brömmelhaus und Maximilian Borkowski. Sie setzten sich im vorderen Drittel ab. Ihre Mannschaftskameradinnen Lena Dembski, Nils Hackfurth und Jennifer Pietrasch schafften es ebenfalls, sich mit starken Vorrunden Zeiten für das Finale zu qualifizieren.

Die beiden jüngsten Finalteilnehmer Lena und Nils (beide Jg. 2005) genossen ihr erstes Finale und schwammen auf den vierten und fünften Platz. Jennifer Pietrasch (Jg. 1999) hatte bereits in den Vorläufen gezeigt, dass sie das Feld der Schwimmerinnen dominiert. Im Finale setzte sie sich klar gegen ihre Gegner durch und sicherte sich in 2:28,93 Minuten Gold.

Außerdem gaben sich Markus Deibler, der Weltrekordschwimmer aus Dohar, und Jonas Bergmann, der vierfache deutsche Juniorenmeister, ein Stelldichein und schwammen in der Sponsorenstaffel. Drei Schwimmer des SV Bottrop 1911 hatten das Glück, ebenfalls mitschwimmen zu dürfen. Stephan Pahlke, Vera Sporkmann und Oliver Pietrasch konnten sich am Ende des Sponsorenlaufes über signierte T-Shirts der Schwimmstars freuen. Auch nachher zeigten sich die beiden Athleten offen für die Wünsche ihrer jungen Fans, sie erfüllten Autogrammwünsche und ließen sich geduldig fotografieren.

Ferien genießen

„Im Anschluss an den Wettkampf öffnete nach 24 Uhr die Wasserrutsche und es wurde noch bis spät in die Nacht hinein gerutscht und getobt“, erzählte Melanie Brömmelhaus vom SV 1911. „Jetzt freuen sich Aktive und Trainer auf eine trainingsfreie Zeit und auf ihre wohlverdienten Ferien!“ Doch nach der Saison ist vor der Saison: Bald geht es wieder ins Becken.