Schiedsrichter vom Kreis 10 siegen in Düsseldorf

Das erfolgreiche Schiedsrichterteam vom Kreis 10.
Das erfolgreiche Schiedsrichterteam vom Kreis 10.
Was wir bereits wissen
Erstmals seit 27 Jahren konnte das Schiedsrichterteam aus dem Kreis 10 Oberhausen/Bottrop um VfB-Spieler Ibrahim Akkaya das „FVN Hallenmasters“ gewinnen.

Bottrop..  In Düsseldorf hat die Schiedsrichter-Mannschaft vom Kreis 10 Oberhausen/Bottrop in diesem Jahr erstmals das seit 27 Jahren ausgespielte „FVN Hallenmasters“ gewonnen, 14 Fußballkreise nahmen teil. Im Viertel- und Halbfinale konnte sich das Kreis 10-Team nach jeweils torlosen Minuten für das anschließende Finale bereits im Siebenmeter-Schießen erproben. Im Endspiel stand die Kreis 10-Mannschaft den Gastgebern aus Düsseldorf gegenüber, auch das Finale endete nach der regulären Spielzeit torlos. So wurde im Siebenmeter-Schießen der Sieger des Turniers ermittelt.

Schon zur Vorrunde hatte Teamchef Jürgen Skoda das Ziel ausgegeben, „endlich mal den Titel in unseren Kreis zu holen.“ Der Plan ging auf, das junge Schiedsrichterteam konnte sich durchsetzen. Als Spielführer Markus Stinhöfer den Pokal aus den Händen von FVN-Präsident Peter Frymuth entgegennahm, war Skoda überglücklich: „Der Pott ist endlich unser!“ Auch der Verbandspräsident zeigte sich mit der diesjährigen Ausgabe des Turniers sehr zufrieden: „Wir konnten viele spannende Spiele beobachten, es war eine rundum gelungene Veranstaltung.“

Dem siegreichen Schiedsrichter-Team gehört auch Ibrahim Akkaya an, der beim VfB Bottrop in der Landesliga spielt.