SC Bottrop erobert Rang zwei

Die Landesliga-Frauen von Adler 07 (rote Trikots) hielten sich gegen den Spitzenreiter TSV Bruckhausen achtbar, mussten sich aber letztlich mit 19:24 geschlagen geben.
Die Landesliga-Frauen von Adler 07 (rote Trikots) hielten sich gegen den Spitzenreiter TSV Bruckhausen achtbar, mussten sich aber letztlich mit 19:24 geschlagen geben.
Foto: Labus / FUNKE Foto Services
Was wir bereits wissen
Die Landesliga-Herren des SC Bottrop haben dank einer überzeugenden Leistung beim 31:23-Auswärtserfolg gegen die HSG TWO/TV den zweiten Platz erobert.

Bottrop..  Die Landesliga-Herren des SC Bottrop haben dank einer überzeugenden Leistung beim 31:23-Auswärtserfolg gegen die HSG TWO/TV den zweiten Platz erobert.

Landesliga

HSG RW O TV II – SC Bottrop 23:31 (13:14). Der SC Bottrop zeigte sich im Spiel beim Tabellenvorletzten unbeeindruckt von den Ausfällen der Toptorschützen Robin Student und Jan Kaiser und siegte in aller Souveränität. „Wir konnten unser Spiel erfolgreich aufziehen und den Gegner mit unserem hohen Tempospiel erfolgreich zermürben“, zeigte sich SC-Coach Heiko Seidel zufrieden mit der Partie. Spielerische Alternativen waren vorab gefragt, da der SC ohne die beiden erfolgreichsten Rückraumspieler auskommen musste. „Wir haben uns die Ausfälle in keiner Weise anmerken lassen, die Jungs haben sowohl vorne als auch hinten alle Vorgaben sehr gut umgesetzt“, war auch Seidel stolz auf seine Mannschaft. Durch den deutlichen elften Saisonsieg sind die Bottroper in der Tabelle auf den zweiten Platz geklettert.

Tore SC: Stoeßel 6, Ohmann 5, Berthold 5, Wilken 4, Riering 3, Franz 3, Krix 2, Korte 2, Stollwerk

Damen-Landesliga

DJK Adler 07 Bottrop – TV Bruckhausen 19:24 (10:14). Die Adler-Damen kassierten gegen den ungeschlagenen Ligaprimus die erwartete Niederlage. „Wir hatten im Abschluss leider viel Pech mit Latten- und Pfostentreffern, ansonsten hätten wir sicher ein knapperes Ergebnis erzielt. Allerdings haben wir einen sehr ansprechenden Auftritt gezeigt“, war Adler-Trainer Frank Meese zufrieden. In einem spannenden Spiel hatten die Gäste mehr Glück im Abschluss. Im zweiten Durchgang hielten die Adler-Frauen weiterhin erfolgreich dagegen und konnten gegen Bruckhausen ein ausgeglichenes Spiel gestalten, auch wenn es für sie nicht mehr zu Zählbarem reichte.

Tore Adler: A. Klanten 6, Heek 3, Lückenotte 3, Neumer 3, Politis 3, Görlitz

Bezirksliga

Alstadener TuS – SC Bottrop II 28:16 (15:8). Die SC-Reserve blieb im Spiel beim Alstadener TuS hinter den eigenen Erwartungen zurück und musste punkt- und chancenlos die Heimreise antreten. „Das war ein sehr enttäuschender Auftritt von uns“, zeigte sich SC-Trainer Lothar Neuhaus unzufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft. Zwar starteten die Gäste gut ins Spiel und führten schnell mit 3:1, dann jedoch schlich sich der Fehlerteufel in die Reihen der Bottroper. Schon zur Halbzeit lag die SC-Zweite deutlich hinten, und ein Aufbäumen bei den Gästen war auch im zweiten Durchgang kaum zu erkennen.

Tore SC II: Lohbeck (6), Wille 5, Scherer 2, Nordwig, Legrottaglie, Schwedtmann

DJK Adler 07 Bottrop – Turnerbund Oberhausen 21:25 (8:11). „Das war ein absolut enttäuschender Heimauftritt von uns“, fasste Adler-Trainer Benno Schupe zusammen, „wir wollten unbedingt die ersten Punkte im neuen Jahr sammeln,. Stattdessen stehen wir nun wieder mit leeren Händen da.“ Schon in der ersten Halbzeit lagen die Adler stets zurück und fanden auch im zweiten Durchgang keine adäquaten Mittel gegen die Gäste. Als diese dann auf 16:23 davonzogen, war die Partie entschieden.

Tore Adler: Juretzky 4, von Scheven 3, Urban 3, Brodin 3, Klanten 2, Lütke-Uphues 2, Keil 2, Czeslik, Günzing