Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Hallenfußball-Stadtmeisterschaft

Rhenania zählt zum Favoritenkreis

04.01.2013 | 20:30 Uhr
Rhenania zählt zum Favoritenkreis
IFoto: Schweizer

Bottrop.   Am Samstag, 5. Januar, wird auch in den Gruppen C und D gespielt. Die WAZ stellt sie vor!Am Samstag, 5. Januar, wird auch in den Gruppen C und D gespielt. Die WAZ stellt die Teams vor!

Am Samstag, 5. Januar, wird auch in den Gruppen C und D um den Einzug in die Zwischenrunde gespielt. Die WAZ stellt die Teilnehmer noch einmal vor.

Gruppe C

Bezirksligist Rhenania Bottrop wird nicht erst seit seinem zweiten Platz beim Jürgen-Weber-Cup bei vielen Fußballkennern auf dem Zettel stehen, wenn es um die Favoriten für die Endrunde geht. Auch die Rhenanen selbst rechnen sich etwas aus. Co-Trainer Kai Wenderdel betreut das Team in der Halle, und bisher ist er mit der Bilanz sehr zufrieden. Er lobt vor allem die jungen Spieler. „Wann, wenn nicht in der Halle, soll man denen die Chance geben, sich zu zeigen?” Für Wenderdel gehört die Qualifikation für die Zwischenrunde zur Pflicht.

Dies gilt für den Vorjahresdritten VfB Kirchhellen nicht mehr. Im Sommer stieg der Club aus der Bezirksliga ab. Viele Spieler verließen den Verein und die Verantwortlichen entschlossen sich, vor allem auf Eigengewächse zu setzen. Man darf gespannt sein, wie sich das junge Team von Klaus Kokott, das in der Vorrunde mit vielen verletzungsbedingten Ausfällen klarkommen musste, in diesem Jahr in der Halle schlägt.

Viel Spannung verspricht das Ortsderby gegen den TSV Feldhausen. Der TSV, in der Meisterschaft Vierter der Kreisliga B, konnte nur selten mit schmackhafter Hallenkost verwöhnen. Das erste Spiel beschert dem Team von Ralf Reiprich die Welheimer Löwen, die im Vorjahr für viel Stimmung auf und abseits des Platzes sorgten. Erfolgreich waren sie obendrein: Sie erreichten immerhin die Zwischenrunde.

Komplettiert wird die Gruppe C durch die Sportschlümpfe 76, die am ersten Dezemberwochenende die Hallenmeisterschaften der Bottroper Hobbyliga gewannen.

Gruppe D

A-Ligist Barisspor, 2011 noch strahlender Titelträger, überstand im vergangenen Jahr zwar die Vorrunde als Gruppenerster, holte aber am Finaltag keinen Punkt mehr. Etwas besser lief es für Vorwärts 08, das mit einem Sieg und einem Unentschieden als Dritter die Zwischenrunde abschloss.

Die Batenbrocker Ruhrpott Kicker gingen beim Stauder-Pokal 2012 noch als FC Batenbrock und als Ruhrpott Kicker an den Start und stehen derzeit auf dem zehnten Platz der Kreisliga B.

Ligakonkurrent FC Polonia kämpft nach dem Aufstieg im Sommer um den Klassenerhalt. Schon das Erreichen der Zwischenrunde wäre ein Erfolg. Ein Weiterkommen ist dagegen dem SV 1911 zuzutrauen. Als Dritter der Kreisliga B sorgt das Team für positive Schlagzeilen und will das schnelle Vorjahres-Aus wieder vergessen machen.

Birgitt Schuknecht


Kommentare
Aus dem Ressort
Der Bundesligastart rückt für den JC 66 immer näher
Judo
Im vergangenen Jahr war das Wasser noch lauwarm. Da konnten die Eigengewächse des JC 66 in der Bundesliga mitschwimmen, sie durften erste Erfahrungen sammeln. In diesem Jahr ist alles anders. „Wir werfen sie nun direkt ins kalte Wasser“, sagt JC-Teammanager Volker Tapper.
Zweite Garde beschert Adler 07 wichtige Punkte
Handball,...
Endlich wieder ein Sieg für den SC Bottrop und wichtige zwei Punkte im Abstiegsrennen für Adler 07. „Endlich wieder gewonnen. Das wurde auch Zeit“, war SC-Trainer Falko Gaede nach dem 29:26-Erfolg über den VfL Rheinhausen erleichtert. Der Trainer wusste: „Es war ein glücklicher, aber ein verdienter...
Sport? Nicht ohne den Hockeyschläger
Hallenhockey
Einmal wöchentlich trifft sich die Gymnastikgruppe des TV Deutsche Eiche – um Hallenhockey zu spielen. „Gymnastik alleine ist zu langweilig“, sagen die Turner. Das Hockeyspiel ist die Attraktion, der Höhepunkt an jedem Mittwochabend.
Durchatmen beim SV Rhenania, VfB spielt 1:1 in Essen
Fußball, Landesliga
Zweimal Außenseiter. Mit zufriedenstellenden Ergebnissen im Rücken geht es für den VfB und die Rhenania am Ostermontag zu Gegnern aus dem Spitzenfeld der Landesligatabelle. Der VfB spielte am Donnerstag 1:1 in Rellinghausen, Rhenania gewann 3.1 beim Schlusslicht TuB Bocholt.
Die Fortuna jubelt, Dostlukspor zittert nun richtig
Fußball, Bezirksliga
Jubel auf Rheinbaben und getrübte Stimmung beim Klub von der Beckstraße – das sind die Stimmungsbilder der Bottroper Bezirksligisten nach den Donnerstagsspielen. Dostlukspor verlor 1:5, die Fortuna siegte 4:1 gegen den Tabellenletzten.
Umfrage
BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

 
Fotos und Videos
DJK Adler trainiert für Vivawest-Marathon
Bildgalerie
Laufen
Tanzfest
Bildgalerie
Bottrop
Fußball
Bildgalerie
Lokal-Derby
Jubiläumsturnier
Bildgalerie
Behindertensport