Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Kreispokal-Halbfinale

Rhenania steht im Pokalfinale

08.04.2010 | 00:40 Uhr
Rhenania steht im Pokalfinale

Nach einem spannungsgeladenen Spiel zieht der SV Rhenania ins Finale des Kreispokals ein. Die Rhenanen hatten einen Einstand nach Maß. Uzal zwang VfB-Keeper Rinski zu einer Glanzparade. Cziuraj reagierte am schnellsten (7.). In der Folgezeit drückten die Rhenanen aufs Tempo, störten den um Spielaufbau bemühten VfB energisch.

Bei den wenigen Angriffen der Gäste erwies sich die Defensive der Rhenania als Herr der Lage. Die besseren Chancen lagen eindeutig beim Kreisligisten. So war es in der 18. Minute erneut Uzal, der Rinski zu einer Rettungstat forderte. Die letzte Szene vor der Pause gehörte allerdings dem Bezirksligisten: Späth beförderte einen Freistoß zum Ausgleich ins Tor (45.). Auch das 1:2 fiel für das Quabeck-Team zeitlich günstig.

Zoranovic legte für Späth auf, der vollendete zur Führung. Die Partie entwickelte sich nun zu einem wahren Pokalkampf. Die Freistöße häuften sich, auch die Anzahl der Ermahnungen stieg beträchtlich. Demircan sieht gelb-rot (67.). In der 81. Minute scheiterte der VfB bei einer guten Konterchance. Richter schnappt sich den Ball, kann von den Gästen nicht gestoppt werden und schiebt den Ball zum 2:2 ins lange Eck. Die Spannung kratzt am Nervenkostüm der Spieler. Uzal sieht Rot (83.), Bartsch gelb-rot. Jetzt ist Platz auf dem Feld und den nutzen die Gastgeber. Einen Freistoß kann Rinski nur abblocken, Jankowski staubt zum 3:2 ab. Jetzt wirft der VfB alles nach vorn, Rhenania stemmt sich dagegen. Nach einer Ecke hält Molitor drauf, doch Wrobel hält den Sieg fest. „Wir hatten die meisten Spielanteile und gehen als hochverdienter Sieger vom Platz“, strahlt Dirk Rovers über den Sieg seiner Mannschaft. „Jetzt müssen wir sehen, dass ein Titel für uns rausspringt.“ Ralf Quabeck ärgerte sich über den Spielverlauf: „Wir haben die Riesenchance zum 3:1, verlieren den Ball und die gleichen aus.“

Rhenania : Wrobel, Brattig, Cziuraj (30. Ephan), Demircan, S. Ingler, Jankowski, Mitrensis (89. Dengler), Richter (88. D. Ingler), Uzal, Wenderdel.

VfB: Rinski, Bartsch, Brecklinghaus, Caliskan, Heinke, Kaworek, Molitor, D. Späth, M. Späth, Plaumann, Zoranovic.

Birgitt Schuknecht



Kommentare
Aus dem Ressort
Nun will der VfB Bottrop endlich austeilen
Fußball, Landesliga
Der Druck wird am Sonntag mächtig groß sein. Was anderes erwarten die VfB-Anhänger wohl als einen Sieg, wenn das noch punktlose Tabellenschlusslicht um 15 Uhr im Jahnstadion gastiert? Der VfB will gegen den Vogelheimer SV endlich einen Dominoeffekt herbeiführen.
Der SC Bottrop will zum Auftakt punkten
Handball
Die Mannschaft von Trainer Heiko Seidel startet mit einem Gastspiel beim TV Borken in die Saison und will direkt Zählbares sammeln. Die Adler-Damen werden vor ihrer Landesligapartie beim TuS Lintfort II von personellen Sorgen geplagt. Den Bezirksligisten stehen schwere Aufgaben bevor.
Der SV Fortuna betreibt Frühsport in Essen
Fußball, Bezirksliga
Der SV Fortuna feiert am Wochenende eine zweifelhafte Premiere: Zum ersten Mal muss der Tabellenzweite bereits am Vormittag antreten. Der SV Rhenania hat die Derbypleite verkraftet und will durch einen Sieg den Kontakt zur Spitze aufrecht erhalten. Auch Dostlukspor hofft in Essen auf Zählbares.
Der VfB Kirchhellen will mehr als Komplimente
Fußball, Kreisligen...
Der VfL Grafenwald will auf dem Erfolgsweg bleiben, der VfB Kirchhellen dem „Fehlstart“ ein Ende setzen. Auch die B-Ligisten hoffen auf Erfolgserlebnisse, denn bisher lief vieles noch nicht rund.
Polonia Bottrop steht unter Zugzwang
Fußball, Kreisliga B
GA Sterkrade II – SF 08/21 Bottrop: Die ungeschlagenen Gastgeber sind für 08/21-Trainer Matthias Pech das „Überraschungsteam“ der ersten Spieltage. Der Trainer betont: „Ich erwarte ein Spiel auf Augenhöhe.“ Fehlen werden allerdings Spielmacher Hayri Yilmaz, Koray Yalcin und Nabil Mawas.
Umfrage
1:1 beim FC Chelsea: Welche Bedeutung hat dieses Ergebnis für den FC Schalke 04?

1:1 beim FC Chelsea: Welche Bedeutung hat dieses Ergebnis für den FC Schalke 04?

So haben unsere Leser abgestimmt

Das war die Wende! Nun rollt Schalke die Bundesliga von hinten auf!
14%
Bloß nichts überhöhen! Der Punkt war wichtig für die Moral, aber viel wichtiger ist das Spiel gegen Frankfurt!
66%
Von wegen "gut gespielt"! Schalke hatte auch in Chelsea viel Glück - und ist immer noch sieglos!
19%
1832 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
WAZ - Nachwuchscup
Bildgalerie
Fussball
NRW Gala Bottrop 2014
Bildgalerie
Leichtathletik
JC 66
Bildgalerie
Judo 1. Bundesliga
Stall Diekmann
Bildgalerie
Springreitturnier