Bottrop

Rhenania Bottrop hat die Meisterschaft im Visier

Die B-Junioren des VfB Bottrop (orange Trikots, Spielszene gegen RWO), spielen die erste Saison in der Kreisleistungsklasse.
Die B-Junioren des VfB Bottrop (orange Trikots, Spielszene gegen RWO), spielen die erste Saison in der Kreisleistungsklasse.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Nach der Winterpause steigen am Wochenende die Jugendfußballer wieder in die Meisterschaft ein.

Bottrop.  . Nach der Winterpause steigen am Wochenende die Jugendfußballer wieder in die Meisterschaft ein. Im Halbzeit-Check werden heute die Bottroper B-Juniorenteams in der Kreisleistungsklasse vorgestellt.

VfB Bottrop

Im ersten Jahr in der Leistungsklasse schlägt sich das Team um Sadik Kayabasi recht gut. Auf eine solide Hinrunde folgte Platz sieben in der Tabelle: sechs Punkte Abstand zu Platz acht und neun Punkte zu einem Abstiegsplatz. Für die VfB Junioren läuft die Saison nach Plan. Wenn sie weiterhin so konstant spielen, steht dem zweiten Jahr in der Leistungsklasse nichts im Wege.

SV Rhenania Bottrop

Die Hinserie haben die Rhenanen mit Platz zwei abgeschlossen und nehmen nun die Meisterschaft ins Visier. Die Mannschaft um Timo Kleer durchläuft momentan eine intensive Vorbereitung. Bisher wurden im neuen Jahr vier Spiele bestritten, drei folgen in den nächsten Wochen. Der Höhepunkt der Vorbereitung war das Spiel gegen die U 16 von Fortuna Düsseldorf, das Rhenania mit 1:2 verlor.

Blau-Weiß Fuhlenbrock

Zwei Siege und dementsprechend nur sechs Punkte auf dem Konto reichen nicht aus, um sorglos in die Rückrunde zu starten. Die B-Junioren auf Jacobi stehen mitten im Abstiegskampf und bereiten sich auf den Punktekampf vor. Mit sieben Freundschaftsspielen steht die Elf um Maximilian Bohn spätestens zum Rückrundenauftakt wieder voll unter Strom.