Reserve der VC 90-Damen feiert Finalsieg

Die Bezirksliga-Damen vom VC 90 konnten das Finale des Kreispokals gewinnen.
Die Bezirksliga-Damen vom VC 90 konnten das Finale des Kreispokals gewinnen.
Foto: VCD
Was wir bereits wissen
Die Bezirksliga-Reserve des VC 90 Bottrop besiegte im Kreispokal-Endspiel den TC Gelsenkirchen II mit 3:0 und zog so in die erste Runde des Bezirkspokals ein.

Bottrop..  Das Damenteam vom VC 90 II besiegte im Kreispokal-Endspiel den TC Gelsenkirchen II mit 3:0 und zog so in die erste Runde des Bezirkspokals ein. Noch vor drei Wochen trafen beide Teams in der Meisterschaft aufeinander, dort hatte der Tabellenfünfte der Bezirksliga gegen den VC mit 3:0 klar die Nase vorn.

Von Beginn an lag das Team um Laura Grötschel in dieser Partie in Führung. Gute Aufschläge ließen den Vorsprung schnell auf sechs Punkte wachsen, der mit einer fast fehlerfreien Abwehrleistung bis zum 25:20-Satzgewinn gehalten wurde.

Eine mentale Auszeit Anfang des zweiten Satzes hatte zur Folge, dass die Gegnerinnen auf acht Punkte davonzogen. Wieder war es eine Aufschlagserie, welche die Bottroperinnen heranbrachte. Beim Spielstand von 16:16 war dann die Gegewehr der Gegnerinnen gebrochen. Gute Angriffe über die Mitte brachten letztlich auch den zweiten Satzsieg und eine 2:0-Führung.

Im dritten Satz wehrten sich die Gelsenkirchenerinnen nur noch sporadisch, die VC-Damen brachten auch diesen mit einem 25:18-Gewinn unter Dach und Fach und siegten somit „zu Null“. Als Kreispokalsieger tritt das Team von Trainer Peter Wolff in der ersten Runde des Bezirkspokals am 8. Februar beim Ligakonkurrenten in Olfen an. Danach würde allerdings der Tabellenerste der Regionalliga, TV Gladbeck II, oder Oberligist und Titelverteidiger SV Blau Weiß Aasee warten.