Nachwuchs des JC 66 Bottrop qualifiziert

Bei den U 18-Kreismeisterschaften und bei Kreisturnieren von der U 9 bis zur U 15 kämpfte der Nachwuchs des JC 66 Bottrop
Bei den U 18-Kreismeisterschaften und bei Kreisturnieren von der U 9 bis zur U 15 kämpfte der Nachwuchs des JC 66 Bottrop
Was wir bereits wissen
Bei der U 18-Kreiseinzelmeisterschaften in Gelsenkirchen sicherte sich der Nachwuchs des JC 66 Bottrop drei Titel. Zudem konnten sich acht Kämpfer für die Bezirksmeisterschaft am 7. Februar in Münster qualifizieren.

Bottrop..  Bei der U 18-Kreiseinzelmeisterschaften in Gelsenkirchen sicherte sich der Nachwuchs des JC 66 drei Titel. Zudem konnten sich acht Kämpfer für die Bezirksmeisterschaft am 7. Februar in Münster qualifizieren.

U 18-Kreismeisterschaft

In der Gewichtsklasse bis 81Kilogramm zeigte Felix Beckmann eine solide Leistung und wurde verdient Kreismeister. Ebenso erfolgreich starteten die JC 66-Judoka Dennis Wahlbring und Raphael Cham, die sich beide bis in das Finale der Gewichtsklasse bis 55 Kilogramm kämpften. Der Kreismeistertitel in diesem vereinsinternen Finalkampf ging schließlich an Dennis Wahlbring.

Bis 50 Kilogramm waren ebenfalls Judoka des JC 66 in der Wettkampfliste zu finden. Am Ende des Wettkampfs sicherten sich Umar Isaev und Jan Eigenbrodt jeweils mit dem dritten Platz die Fahrkarten für die Bezirkseinzelmeisterschaften.

Bei den U 18-Mädchen sicherte sich Zehra Ürker bis 57 Kilogramm den Kreismeistertitel. Anna Schmidt wurde Vize-Kreismeisterin in der Gewichtsklasse bis 52 Kilogramm. Nach langer Verletzungspause meldete sich Chantal König zurück. Sie konnte sich in der Gewichtsklasse bis 63 kg für die Bezirksmeisterschaften qualifizieren.

U 15-Kreisturnier

Die Nachwuchsjudoka der Altersklasse U 15 bestritten in Gelsenkirchen das erste Kreisturnier des Jahres. Dabei sicherte sich Neuzugang Timo John in der Gewichtsklasse bis 40 Kilogramm mit zwei vorzeitig gewonnenen Siegen den ersten Platz. Ebenso gelang Ilyas Vinayev in der Gewichtsklasse bis 378 Kilogramm der Sprung aufs oberste Treppchen.

David Sarholz erkämpfte sich nach einer Niederlage und zwei Siegen den dritten Platz in der Gewichtsklasse bis 34 Kilogramm. Bei den U 15-Mädchen wurden Dana Pomrehn und Ann-Carolin Sudeick Kreissiegerinnen. Anna Hinzer und Laura Pomrehn sicherten sich den dritten Platz. In ihrem ersten U 15-Jahr erreichte Lynn Eigenbrodt einen fünften Platz.

Insgesamt holten die JC 66-Judoka 37 Medaillen und belegten mit 77 Punkten bei der Mannschaftswertung den zweiten Platz. Mit diesen Leistungen zeigte sich Trainer und Betreuer Christoph Paris sehr zufrieden.

Bei den Kreisturnieren der U 9 und der U 12 in Gelsenkirchen konnten die von Detlef Kaziur, Sven Helbing und Jürgen Ehlert betreuten Nachwuchsjduoka überzeugen.

Beim U 9-Kreisturnier belegten Damla Celik (-34,7 kg) und Pia Sophie Urban (-19,9 kg) erste Plätze bei den Mädchen. Zweite wurden Maike Bayerlein (-31,7 kg) und Felicia Schumacher (-27,8 kg). Auf Platz drei kämpfte sich Lara Tröster (-30,8 kg). Bei den U 9-Jungen wurden Nicolas Grützmacher (-23,9 kg), Jonas Meywirth (-26,4 kg) und Benjamin Quys (-25,3 kg) Zweite. Karl Urban (-30,2 kg) belegte Platz drei.

Bei den U 12-Mädchen gewann Leonie Langner in der Gewichtsklasse bis 44,2 kg. Sophie Vrchoticky (-29,3 kg) kämpfte sich auf den zweiten Platz, Enise Arslan auf den dritten Platz(-25,5 kg).

Sieger bei den U 12-Jungen waren Gabriel Ruhmann (-28,9 kg) und Philipp Vrchoticky (-28 kg). Zweite Plätze gingen an Lennox Burdorf (-36,9 kg), Lorenz Kummer (-31,8 kg), Kilian Schöffler (-29,7 kg), Tim Sommer (-39,8 kg) und Tim Sturm (-21,3 kg). Dritte wurden Mats Küppers (-23,9 kg), und Maurice Pacana (-39,6 kg).