Bottrop

Nachwuchs des JC 66 Bottrop holt drei Bezirkstitel

Die U 15-Judoka des JC 66 Bottrop erkämpften sich insgesamt acht Tickets für die Westdeutsche Meisterschaft.
Die U 15-Judoka des JC 66 Bottrop erkämpften sich insgesamt acht Tickets für die Westdeutsche Meisterschaft.
Foto: JC 66
Was wir bereits wissen
Die U 15-Jugend des JC 66 Bottrop erkämpfte sich bei der Bezirkseinzelmeisterschaft in Reken acht Plätze auf dem Treppchen. Diese berechtigen zur Teilnahme an der Westdeutschen Meisterschaft.

Bottrop.  . Die U 15-Jugend des JC 66 Bottrop kämpfte bei der Bezirkseinzelmeisterschaft in Reken, um sich zur Westdeutschen Meisterschaft zu qualifizieren.

Bei den Jungen konnte Jos Prigge in der Gewichtsklasse -37kg mit vier souveränen Siegen überzeugen und gewann Gold. Auch Timo John ließ seiner Konkurrenz bis 40 kg keine Chance und wurde Bezirksmeister. Illyas Vinayev (-40 kg) musste nach zwei Siegen im anschließenden Halbfinale eine Niederlage hinnehmen, konnte sich dann aber im Kampf um die Bronzemedaille schnell durchsetzen und das Ticket zur Westdeutschen Meisterschaft erkämpfen. Albin Tahiri (-60 kg) wurde ebenfalls Dritter.

Nach einer einjährigen Wettkampfpause gelang Caglar Ucar bei den U 15-Mädchen ein sehr guter Einstieg. Sie freute sich nach drei deutlichen Siegen über den Bezirksmeistertitel. Anna Hinzer und Ann-Carolin Sudeick sicherten sich jeweils mit Platz drei das Ticket für die Westdeutsche Meisterschaft. Ebenfalls Bronze gab es für Carolin Wunsch, die sich lediglich im Halbfinale geschlagen geben musste. Im Kampf um Platz drei gewann sie gegen Teamkollegin Lynn Eigenbrodt, die sich letztlich mit Platz fünf begnügen musste.