Marek Weglicki trainiert Reserve des VfB Kirchhellen

Marek Weglicki, zuletzt in Diensten des A-Kreisligisten SuS 21 Oberhausen, wird in der kommenden Saison die 2. Mannschaft des VfB Kirchhellen in der Kreisliga B trainieren.
Marek Weglicki, zuletzt in Diensten des A-Kreisligisten SuS 21 Oberhausen, wird in der kommenden Saison die 2. Mannschaft des VfB Kirchhellen in der Kreisliga B trainieren.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Auf der Suche nach einem neuen Trainer für die Zweitvertretung ist der Vorstand des VfB Kirchhellen schnell fündig geworden: Marek Weglicki trainiert in der kommenden Saison die 2. Mannschaft des VfB Kirchhellen .

Bottrop..  Nachdem der bisherige Trainer, Rolf Krause überraschenderweise seinen Rückzug bekannt gab, fand der VfB-Vorstand rasch eine Alternative: Marek Weglicki trainiert in der kommenden Saison die 2. Mannschaft des VfB Kirchhellen (Kreisliga B).

Die Saisonplanung 2015/16 war längst abgeschlossen, als Rolf Krause dem VfB mitteilte, dass er entgegen seiner Ankündigung, ein weiteres Jahr beim VfB Kirchhellen tätig sein zu wollen, zum FC Horst 59 wechseln würde. „Der neue Mann sollte Erfahrung mitbringen und das Kirchellener Umfeld kennen. Marek Weglicki bringt nicht nur beides mit: Der Name hat auch einen hervorragenden Klang. Marek ist eine feste Trainergröße im Bottroper Stadtgebiet und darüber hinaus“, so der stellv. VfB-Vorsitzende Georg Garz.

Saisonvorbereitung ab 10. Juli

Der 50-jährige Weglicki war bis zum Oktober 2014 in den Diensten des A-Ligisten SuS 21 Oberhausen. Zuvor war er Trainer beim VfB Bottrop und SC Viktoria 21 Bottrop. Er lebt seit zehn Jahren in Kirchhellen und ist beim VfB in der Alt-Herren-Abteilung aktiv. Weglicki freut sich auf seine neue Aufgabe: „Das Umfeld beim VfB Kirchhellen ist super. Eine Reservemannschaft zu trainieren ist immer eine besondere Aufgabe. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit dem Vorstand, Christian Gabmeier und vor allem mit der jungen, ambitionierten Mannschaft.“