Langsam lichten sich beim Wilczok-Pokal die Reihen

Ralf Scholz zog mit seinem Partner Georg Berger ins Halbfinale des Wilczok-Pokals ein (Herrendoppel 50).Auch im Einzel steht Scholz im Halbfinale.
Ralf Scholz zog mit seinem Partner Georg Berger ins Halbfinale des Wilczok-Pokals ein (Herrendoppel 50).Auch im Einzel steht Scholz im Halbfinale.
Foto: Michael Korte
Was wir bereits wissen
Die Plätze für die Halbfinals des Turniers beim TV Blau-Weiß Bottrop sind fast alle vergeben. Am Montag geht es weiter.

Bottrop..  Beim Wilczok-Pokal des TV Blau-Weiß Bottrop lichten sich so langsam die Reihen. Bei den Damen haben sich nach Julia Lazareck (TV Blau-Weiß) auch ihre Mannschaftskolleginnen Chantal Mikolajczak und Wiebke Hamel einen Platz im Halbfinale gesichert. Während sich Hamel souverän in zwei Sätzen gegen Alina Zwickl (TV Blau-Weiß) durchsetzen konnte, musste sich Mikolajczak mächtig strecken. Die Nummer drei der Setzliste gewann gegen Lisa Schmitke (TC Waldhof) erst im Match-Tiebreak (4:6, 6:3, 10:6). Das letzte Halbfinalticket wird am heutigen Montag (18.30 Uhr) vergeben, wenn die topgesetzte Sylke Steede (VfL Grafenwald) von Nachwuchstalent Leonie Schuknecht (TV Blau-Weiß) gefordert wird.

Auch in der Herrenkonkurrenz sind drei der vier Halbfinalisten gefunden. Dabei profitierte Titelverteidiger Jan Möller (TC Waldhof) von der verletzungsbedingten Absage von Patrick Louven (TV Blau-Weiß). Er trifft nun auf den Sieger der Partie zwischen Frank Zwickl (TV Blau-Weiß) und Max Lazar (TC Waldhof), die heute angesetzt ist (20 Uhr). Das zweite Semifinale bestreiten Christian Schmitke (TC Waldhof), der mit Carlos Weitel (TV Blau-Weiß) keine Mühe hatte, und Florian Krause (TC Waldhof). Letztgenannter setzte sich gegen seinen Mannschaftskollegen Hagen Koppenborg durch.

Unter den letzten vier bei den Herren 40 stehen der topgesetzte Volker Schüppel (TC Eigen-Stadtwald) und Volker Rozek (TV Blau-Weiß), der sich gegen Carsten Larisch (TC Eigen-Stadtwald) knapp behaupten konnte (6:4, 6:4). Bei den Herren 50 wird der letzte Halbfinalist am Dienstag zwischen Hermann Moß (TC Blau-Gelb) und Klaus Oehlert (TV Blau-Weiß) ermittelt. Der Sieger trifft dann auf Vize-Stadtmeister Ralf Scholz (VfL Grafenwald). Vorab ermitteln Andreas Siegmund (TC Blau-Gelb) und Frank Zwickl sen. (TV Blau-Weiß) bereits den ersten Finalisten (Mo., 17 Uhr).

Derweil untermauerte Svenja Hennings (VfL Grafenwald) bei den Damen 50 ihre Titelambitionen. Sie feierte gegen Ascension Waegemann (TC VfB Kirchhellen) einen nie gefährdeten Zwei-Satz-Sieg.

Die Ansetzungen am Montag:
17 Uhr:
Frank Zwickl – Andreas Siegmund (HE 50), Mikolajczak/P. Loipfinger – Eulering/M. Loipfinger (DD A), Renate Czekalla – Gabriele Sprenger (DE 50), Ulrike Scheier – Karla Strzeletz (DE 50), Gisela Hillebrand – Elisabeth Breilmann (DE 50)
18.30 Uhr: Sylke Steede – Leonie Schuknecht (DE A), Thomas Noll – Christian Woznitza (HE 30), Manfred Rüther – Karl-Georg Penkatzki (HE 60), Markus Kissenbeck – Michael Dickneite (HE 40), Mathiszik/Kadic – Aust/Stockhausen (HD 60)
20 Uhr: Max Lazar – Frank Zwickl jr (HE A), Hubert Koppenborg – Marc Bierenfeld (HE 40)